Alexanderplatz

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Alexanderplatz: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Berlin: Hop-On/Hop-Off-Sightseeing-Bus mit Boots-Optionen

1. Berlin: Hop-On/Hop-Off-Sightseeing-Bus mit Boots-Optionen

Entdecke die Stadt in deinem eigenen Tempo mit dem Berliner Hop-On/Hop-Off-Bus. Beweg dich mit den gut ausgestatteten Sightseeing-Bussen frei durch die Stadt. Erkunde die Museumsinsel, schlendere über die berühmte Einkaufsstraße Ku'Damm und wirf am Check Point Charlie einen Blick auf das geteilte Berlin. Besuch das Brandenburger Tor oder den Reichstag mit seiner herrlichen Glaskuppel. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, denn die Busse fahren die gesamte Stadt ab. Wenn du noch mehr von Berlin sehen möchtest, kombiniere deinen Buspass mit einem 24- oder 48-Stunden-Ticket für eine Hop-On/Hop-Off-Bootstour, jederzeit einlösbar. Oder füge eine entspannende 1-stündige Fahrt auf der Spree zu deinem Erlebnis hinzu. Die Haltestellen für die Bustouren sind: Linie 1 (Bus) • Alexanderplatz • Rotes Rathaus • Museumsinsel • Friedrichstraße • Brandenburger Tor • Reichstag • Hauptbahnhof • Haus der Kulturen der Welt • Schloss Bellevue • Siegessäule • Kurfürstendamm • KaDeWe • Lützowplatz • Kulturforum • Potsdamer Platz • Mauerreste • Checkpoint Charlie • Gendarmenmarkt Linie 2 (Bus) • Alexanderplatz • Frankfurter Allee • East Side Gallery • Ostbahnhof • Alexa • Rotes Rathaus

Berliner Fernsehturm: Restaurant, Fensterplatz & Fast View

2. Berliner Fernsehturm: Restaurant, Fensterplatz & Fast View

Begb dich hoch über Berlin und genieße eine Mahlzeit in einem Drehrestaurant im 200 m hohen Fernsehturm am Berliner Alexanderplatz. Genieß den bevorzugten Einlass und erleb eine fantastische Aussicht über ganz Berlin von deinem Fensterplatz im Restaurant "Sphere" aus. Profitiere vom Fast-Track-Einlass zum Fernsehturm, überspring die Warteschlange am Ticketschalter und geh direkt in das Restaurant Sphere, wo ein Tisch am Fenster auf dich wartet. Nimm Platz und freu dich auf eine köstliche Mahlzeit, während sich Berlin unter dir dreht. Nach dem Essen kannst du die Aussichtsplattform besuchen und das Brandenburger Tor, den Reichstag und den Hauptbahnhof von oben betrachten. Lass dich verzaubern von der Aussicht entlang des Spreeufers, bestaun das winzig wirkende Olympiastadion und sieh die berühmte Museumsinsel mit dem Berliner Dom.

Berlin: Kneipenrundgang mit Schnaps

3. Berlin: Kneipenrundgang mit Schnaps

Freu dich auf einen tollen Abend und lerne zunächst deinen Guide und andere gleichgesinnte Reisende kennen. Von dort aus geht es hinaus in die Berliner Nacht zu deiner ersten Station. Nachdem du dich ordentlich ausgetobt hast, geht es weiter zu 3 anderen Bars, Kneipen und Tanzlokalen. Bei dieser Kneipentour ist jeder Abend ein neues Erlebnis. Tauche ein in das Berliner Nachtleben auf 4 Stationen, die von Cocktail-Lounges über alternative Spelunken und Techno-Bars bis hin zu belebten Tanzlokalen und mehr reichen. Genieße unterwegs kostenlose Shots und lass den Abend ausklingen in einem der größten Tanzclubs der Stadt, wo du dank VIP-Einlass die Warteschlange überspringen kannst. Diese Kneipentour führt dich zu einer Vielzahl von Bars und Kneipen in den beliebtesten Vierteln der Stadt. Schlendere durch Berlin mit dem kultigen Fernsehturm als Kulisse und genieße ein unvergessliches Erlebnis beim Trinken und Tanzen bis in die frühen Morgenstunden.

Berliner Fernsehturm: Restaurant Ticket & Fast View

4. Berliner Fernsehturm: Restaurant Ticket & Fast View

Überspringe die Warteschlangen für den Fernsehturm in Berlin und genieß eine köstliche Mahlzeit im Drehrestaurant Sphere. Bewundere nach deinem Restaurantbesuch den Panoramablick auf die Stadt von der ikonischen Aussichtsplattform. Besuch das sich drehende Sphere-Restaurant 4 Meter über der Aussichtsplattform. Hier ist ein Tisch im inneren Ring für maximal 2 Stunden für dich reserviert. Blicke über die Dächer der Innenstadt und entdeck Sehenswürdigkeiten wie den Alexanderplatz und das Brandenburger Tor aus der Vogelperspektive. Bewundere die Struktur des legendären Fernsehturms, der zwischen 1965 und 1969 von der Verwaltung der Deutschen Demokratischen Republik errichtet wurde. Genieß den Blick nach unten auf die Stadt aus 203 Metern Höhe.

Berlin: Fernsehturm-Ticket & Frühstück im Drehrestaurant

5. Berlin: Fernsehturm-Ticket & Frühstück im Drehrestaurant

Genieße den Panoramablick auf Berlin vom berühmten Fernsehturm, der zwischen 1965 und 1969 erbaut wurde. Der Turm ist ein Wahrzeichen des vereinten Berlins und befindet sich in der Mitte der Stadt am Alexanderplatz. Mit einer Höhe von 368 Metern ist er auch einer der höchsten Türme in Europa. Überspring die Ticketschlange am Eingang und betritt den Turm mit einer Schnelleinlasskarte. Nach der Sicherheitskontrolle fährst du mit dem Hochgeschwindigkeitsaufzug durch den Turm nach oben bis zur Aussichtsplattform auf 203 Meter Höhe. Über eine kurze Treppe erreichst du dann das sich drehende Restaurant Sphere. Genieße ein köstliches Frühstück mit Blick auf die Stadt. Du kannst wählen zwischen einem Turm-Frühstück oder Veganem Frühstück. Turm-Frühstück: Reblochon de Savoie (französischer Rohmilchkäse), Salami Milano, San Michele Kernschinken, Mortadella, geräucherter Lachs, ausgesuchte Konfitüre, Honig, Butter, Kaffee-Smoothie, frisches Obst, Dinkel- und Vollkornbrot, Weizenbrötchen Veganes Frühstück: Avocado-Aufstrich, Avocadoscheiben, Tomate, eingelegte Paprika, Soja-Joghurt, Kichererbsencrème, Zitrus-Quinoasalat mit Paprika, Konfitüre, Kaffee-Smoothie, Dinkel- und Vollkornbrot

Berliner Fernsehturm: Exklusives Ticket mit Nachmittagstee

6. Berliner Fernsehturm: Exklusives Ticket mit Nachmittagstee

Fahre hoch hinaus und besuche den 200 Meter hohen Fernsehturm am belebten Alexanderplatz in Berlin. Genieße bei dieser exklusiven GetYourGuide-Aktivität bevorzugten Eintritt und erlebe einen fantastischen Blick auf die Stadt von deinen Fensterplätzen im Restaurant "Sphere". Das "Highest Afternoon Break"-Menü umfasst ein Sandwich (wahlweise Lachs, Schinken oder Brie), einen Muffin sowie ein Heißgetränk (Kaffeespezialität oder Tee). Entdecke Berlin in all seiner Pracht und wirf einen Blick auf das Brandenburger Tor, den Reichstag und den Hauptbahnhof aus luftiger Höhe. Genieß die Aussicht entlang des Spreeufers, bestaune das winzig wirkende Olympiastadion und sieh die berühmte Museumsinsel mit dem Berliner Dom, während du ein leckeres Menü genießt.

Berlin: Hop-On/Hop-Off-Bustour mit Flussrundfahrt-Option

7. Berlin: Hop-On/Hop-Off-Bustour mit Flussrundfahrt-Option

Fahre in einem offenen Doppeldeckerbus und genieße fantastische Ausblicke und die tolle Atmosphäre Berlins. Wähle aus einem 24-, 48- oder 72-Stunden-Ticket auf 2 verschiedenen Routen und entdecke die Geschichte und lebendige Kultur der Stadt bei der vollständig kommentierten Audiotour. Vom berühmten Brandenburger Tor, dem Reichstag, der Siegessäule und dem legendären Checkpoint Charlie bis zum längsten erhaltenen Abschnitt der Berliner Mauer. Die lebendige Kultur, die vielfältige Architektur und die faszinierende Geschichte der Stadt wird dir den Atem rauben. Erkunde über 20 Orte in der ganzen Stadt entlang der roten oder blauen Route mit täglichen Abfahrten ab dem Startpunkt am Ku'Damm oder Alexanderplatz. Gäste können sich der Tour von jeder beliebigen Haltestelle aus anschließen. Bei Premium- und Deluxe-Tickets sind zwei Rundgänge enthalten. Tauche noch tiefer in die faszinierende Vergangenheit und Gegenwart Berlins ein auf einem der beiden folgenden Big Bus Berlin-Rundgänge: 1) Rundgang Regierungsviertel: Auf diesem 60-minütigen Spaziergang entdeckst du die interessante Architektur des modernen Berliner Regierungsviertels, das nach dem Fall der Mauer erbaut wurde. Diese Tour beginnt an Haltestelle Nr. 13: Brandenburger Tor. Der Rundgang startet täglich um 11:30 Uhr auf Englisch und Deutsch. 2) Rundgang durch die Berliner Geschichte: Dein Reiseleiter nimmt dich mit auf einen 90-minütigen Spaziergang vom Brandenburger Tor zum Checkpoint Charlie mit Highlights wie dem Holocaust-Mahnmal, dem Standort von Hitlers Bunker und fesselnden Geschichten über das geteilte Berlin. Diese Tour beginnt an Haltestelle Nr. 13: Brandenburger Tor. Der Rundgang startet täglich um 13:00 Uhr auf Englisch und Deutsch. Bootsfahrt im Deluxe-Ticket inbegriffen: Erlebe Berlin aus einer neuen Perspektive bei einer 1-stündigen Fahrt auf der Spree mitten im Herzen der Stadt. Bewundere die unschlagbare Aussicht auf den Reichstag, den Berliner Dom, das Nikolaiviertel und die Museumsinsel. Startpunkt Bootsfahrt: BWSG Pier "Alte Börse", Burgstraße 27. 5 Gehminuten von der Haltestelle Nr. 11: Museumsinsel Rote Route (Dauer 2 Stunden): Verbindet berühmte Wahrzeichen und Highlights aus Kunst und Kultur mit der grüneren Seite der Stadt und ihrer explosiven Gastro-Szene. Zu den Haltestellen gehören: • Ku'Damm • Kaufhaus KaDeWe • Brandenburger Tor • Reichstag • Siegessäule • Checkpoint Charlie • Berliner Mauer • Holocaust-Mahnmal • Gendarmenmarkt • Potsdamer Platz • Topographie des Terrors • Alexanderplatz • Alexa-Einkaufszentrum • Neptunbrunnen • Museumsinsel • Madame Tussauds • Hauptbahnhof • Schloss Bellevue Blaue Route (Dauer: 40 Minuten): Erleb das alte Berlin mit Zwischenstopps an der monumentalen Karl-Marx-Allee und dem symbolträchtigsten Wahrzeichen des vereinten Berlins: der East Side Gallery. Zu den Haltestellen gehören: • Alexanderplatz • Karl-Marx-Allee • Ostbahnhof • East Side Gallery

Berlin: Geführte Fahrradtour "Top Secret"

8. Berlin: Geführte Fahrradtour "Top Secret"

Bewege dich mit dem Fahrrad auf ruhigen Wegen entlang einer wunderschönen Route durch Berlin und entdecke versteckte Schätze und weniger bekannte Orte mit noch unbekannteren Geschichten. Erkunde die verborgenen Schätze und weniger bekannten Orte der Stadt und ihre noch weniger bekannten Geschichten. Die Tour startet im zentral gelegenen Nikolaiviertel, nur 5 Minuten zu Fuß vom Fernsehturm entfernt. Nimm Fahrt auf, wo Berlins Geschichte einst begann. Erlebe auf ca. 18 Kilometern eine Route, die genau das Gegenteil einer typischen Sightseeing-Tour ist. Freue dich auf einen bunten Mix aus bemerkenswerten Geschichten aus verschiedenen Jahrhunderten, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden. Tauche ein in die Berliner Geschichte und lausche interessanten Fakten und Hintergrundgeschichten. Du bist hauptsächlich auf Nebenstraßen und Radwegen unterwegs. Die Kombination mit einer traumhaften Route sorgt für eine spannende und unterhaltsame Erfahrung, die deinen Berlin-Aufenthalt bereichern und auch alteingesessenen Berlinern ihre Stadt neu vor Augen führen wird.

Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

9. Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

Erleben Sie die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt bei einer flexiblen Hop-On-/Hop-Off-Bustour. Die komplette Tour am Stück dauert etwa 2 Stunden. Mit dem Tagesticket können Sie während der Gültigkeit des Tickets jedoch jederzeit aus- oder zusteigen. Wenn Sie Ihre Tour zum Beispiel am Kurfürstendamm beginnen, fahren Sie an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche vorbei und erreichen über die Tauentzienstraße das KaDeWe, eines der größten Kaufhäuser Europas. Danach geht es weiter zum Lützowplatz und dem Botschaftsviertel am Tiergarten, weiter zur Philharmonie und dem West-Berliner-Kulturforum. Der nächste Halt ist der geschichtsträchtige Potsdamer Platz. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts bildete er einen der öffentlichsten Plätze Berlins. Nach dem zweiten Weltkrieg war dies Niemandsland, wo die Berliner Mauer die Stadt teilte. Wenn man jetzt das pulsierende Leben beobachtet, die neu errichteten Türme, die an die Häuserschluchten New Yorks erinnern, werden Sie kaum glauben können, dass sich hier über Jahre hinweg nichts befand außer der Berliner Mauer, Selbstschussanlagen und den Soldaten der DDR. Am Potsdamer Platz liegt außerdem das Legoland Discovery Center. Von dort aus geht es weiter zu anderen wichtigen Schauplätzen der Geschichte innerhalb Berlins. In der Niederkirchner Straße findet man das Berliner Abgeordnetenhaus, den Martin-Gropius-Bau mit tollen wechselnden Ausstellungen, die Topographie des Terrors, die die Geschichte der Nazis und das Leiden der Juden während der Nazizeit dokumentiert, sowie die Bundesfinazministerium, das früher das Reichsluftfahrtministerium war. Von dort aus fahren Sie zum Checkpoint Charlie weiter, einem der früheren Grenzübergänge zwischen West- und Ost-Berlin. Eine Dauerausstellung erinnert an die Zeit des kalten Krieges. Entlang der Friedrichstraße stoßen Sie auf einen der schönsten Orte in Berlin, den Gendarmenmarkt, auf dem zwei nahezu gleichartige Gebäude, der Deutsche und der Französische Dom, liegen. Auf der Mitte des Platzes befindet sich das Konzerthaus. Vom Gendarmenmarkt aus geht es weiter zum Alexanderplatz und dem Fernsehturm. Die Haltestelle dort ist der Neptunbrunnen. Hier befand sich ehemals das Berliner Schloss. Sie haben hier außerdem Gelegenheit zum Shoppen. Der nächste Halt ist die Karl-Liebknecht-Straße vor dem Radisson Hotel. Von hier aus können Sie in ein Boot umsteigen, wenn Sie Berlin von Bus und Boot aus erleben möchten. An dieser Haltestelle liegt außerdem der Aquadom und Sealife Berlin und der Berliner Dungeon sowie der Berliner Dom mit den Sarkophagen der Hohenzollern-Familie. Außerdem können Sie von hier aus die goldene Kuppel der neuen Synagoge in der Oranienburger Straße bestaunen. Sie erreichen die "Hackeschen Höfe" von hier aus in wenigen Minuten. Weiter geht es über die Prachtstraße Unter den Linden zur Museumsinsel, zum Bebelplatz, zur Humboldt-Universität und zu den Haltestellen Unter den Linden 36 (Friedrichstr.) am ZDF-Hauptstadtstudio und Unter den Linden 74, wo sich eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten Berlins befindet: Madame Tussauds in Berlin. Von hier aus geht die Fahrt weiter zum Brandenburger Tor. Auf dem Weg dorthin sehen Sie die Botschaften von Großbritannien, Russland, Frankreich, den USA und darüber hinaus das Holocaust-Denkmal. Die dortige Haltestelle ist am Platz des 18. März. Der Weg führt nun am Reichstag und dem Regierungsviertel vorbei. Sie erreichen dann den neuen Berliner Hauptbahnhof. Von hier aus haben Sie den weltberühmten Ausblick auf das Bundeskanzleramt, den Reichstag und - als besondere Überraschung - den Berliner "Fujiyama". Schließlich geht es durch Berlins grüne Lunge, den Tiergarten. Diese Parkanlage ist größer als der Central Park in New York. Die Tour führt Sie weiter entlang der Kongresshalle zur Haltestelle am Schloss Bellevue, dem Sitz des deutschen Bundespräsidenten. Von hier aus sehen Sie auch die Siegessäule mit der goldenen Victoria auf ihrer Spitze. Auf der Rückfahrt zum Kurfürstendamm sehen Sie zum Beispiel den alten Hauptbahnhof des früheren West-Berlins, die technische Universität und vieles mehr. Die Haltestellen: 01 - Kurfürstendamm 231 (vor Karstadt) 02 - KaDeWe, Haupteingang 03 - Lützowplatz ggü. Hotel Berlin 04 - Philharmonie / Kulturforum 05 - Potsdamer Platz am Kollhoff-Tower 06 - Potsdamer Platz / Linkstraße 07 - Topografie des Terrors 08 - Checkpoint Charlie, am Mauermuseum 09 - Gendarmenmarkt, Markgrafen- / Taubenstraße 10 - Alexanderplatz, Rotes Rathaus, Neptunbrunnen 11 - Karl-Liebknecht Str. 5 (zum Schiff) 12 - Museumsinsel 13 - Humboldt-Universität / Bebelplatz 14 - Unter den Linden 36 / Friedrichstraße 15 - Unter den Linden 74, Madame Tussauds Berlin 16 - Brandenburger Tor, Ebertstraße 17 - Reichstag, Scheidemannstraße 18 - Hauptbahnhof / Ausgang Rahel-Hirsch-Str. 19 - Haus der Kulturen der Welt 20 - Schloss Bellevue / Siegessäule / Tiergarten 21 - Bikini Haus, Budapester Str. 22 - U- und S-Bahn Zoologischer Garten

Berliner Fernsehturm: Fast View-Einlass & 3-Gänge-Abendessen

10. Berliner Fernsehturm: Fast View-Einlass & 3-Gänge-Abendessen

Genieße den Panoramablick auf Berlin vom berühmten Fernsehturm, der zwischen 1965 und 1969 von der Verwaltung der Deutschen Demokratischen Republik erbaut wurde. Der direkt am Alexanderplatz thronende, 368 Meter hohe Turm ist ein Symbol der Stadt und zählt zu den höchsten, freistehenden Bauten in Europa. Fahre hoch hinaus und besuche den 200 Meter hohen Berliner Fernsehturm am belebten Alexanderplatz. Nach der Sicherheitskontrolle fährst du auch schon mit dem Hochgeschwindigkeitsaufzug nach oben. Besuche das rotierende Restaurant „Sphere“, das dich in einer Höhe von 207 Metern erwartet. Genieße den bevorzugten Einlass und erlebe eine fantastische Aussicht über ganz Berlin. Jeder Tisch steht neben einem Fenster und ganz Berlin wird zur Kulisse für deine Mahlzeit, wenn du dich langsam jede halbe oder volle Stunde einmal drehst. Genieße ein 3-Gänge-Menü (bestehend aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert) sowie unbegrenzt Mineralwasser und ein Heißgetränk nach dem Essen. Bestaune Denkmäler wie den Reichstag, das Brandenburger Tor und das Olympiastadion. Besuche die historischen Museen der Museumsinsel und bewundere die großen Bauwerke am Potsdamer Platz.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Tickets für den Fernsehturm

    Da der Berliner Fernsehturm eine äußerst beliebte Sehenswürdigkeit ist, sollten Sie Ihre Karten zumindest ein paar Tage im Voraus buchen. Bitte beachten Sie, dass das Gebäude nicht barriefrei ist und Rollstuhlfahrern der Zugang leider nicht möglich ist.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Obwohl sich in den Bahnhöfen keine Schranken befinden, ist die Nutzung des öffentlichen Verkehrs nicht kostenlos. In den Zügen, Trams und Bussen sind regelmäßig Ticket-Kontrolleure in Zivilkleidung unterwegs. Nachdem Sie ein Ticket am Automaten in der Haltestelle gekauft haben, müssen Sie es abstempeln, damit es gültig ist. Lassen Sie sich nicht ohne Fahrschein erwischen! Kaufen Sie sich am besten eine WelcomeCard. Dann haben Sie nicht nur eine Fahrkarte, sondern erhalten auch Ermäßigungen bei vielen Berliner Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

  • Planung

    Berlin ist aufgrund seiner Geschichte eine ziemlich weitläufige Stadt. Sie ist aus verschiedenen Dörfern entstanden, sodass heute jeder Stadtteil über einen ganz eigenen Charakter verfügt. Wenn Sie tiefer ins Leben der Einheimischen eintauchen wollen, dann nehmen Sie sich am besten einen Tag für jeden Stadtteil Zeit.

  • Angemessenes Verhalten

    Berlin ist eine Stadt mit einer dunklen Geschichte. Es gibt viele Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, die daran erinnern. Verhalten Sie sich ruhig und respektvoll, wenn Sie diese besichtigen, damit Sie weder Einheimische noch andere Besucher verärgern.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Der Alexanderplatz kann rund um die Uhr besichtigt werden. Für die Attraktionen gelten unterschiedliche Öffnungszeiten.
  • Preis
    Es kostet nichts, den Alexanderplatz zu erkunden.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Nicht unbedingt notwendig. Ein Guide kann aber interessante Einblicke zu einzelnen Attraktionen und der Geschichte des Platzes bieten.
  • Anfahrt
    Steigen Sie einfach am S-und U-Bahnhof Alexanderplatz aus. Hier halten die U2, U5, U8, S7 und S5.
  • Weitere Tipps

    • Am Alexanderplatz finden viele Events und Feste statt, z. B. das Oktoberfest und der Weihnachtsmarkt. Kommen Sie zwischen September und Dezember, um eines der Feste zu erleben.

    • Rund um den Alexanderplatz lässt sich die Küche Berlins entdecken. Machen Sie eine kleine Sightseeing-Pause und lassen Sie es sich schmecken. Hier gibt es zahlreiche internationale Restaurants und Imbisse.

Sightseeing in Alexanderplatz

Möchten Sie alle Aktivitäten in Alexanderplatz entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Alexanderplatz: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 14’703 Bewertungen

Der Besuch verlief unkompliziert und wir hatten viel Freude. Das Essen war gut und die Bedienung sehr freundlich. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Aktivität.

Tolle Fahrradtour mit spannendem Insiderwissen geführt von David unserem Super–Klasse–Guide! Große Empfehlung! Nicole und Thomas aus Hamburg

Tolle Fahrt mit einem prima Guide! Ralf war supernett und sehr kompetent. Alles spitze!

Bequeme Art die interessanten Sehenswürdigkeiten von Berlin erst einmal zu Erkunden.

Sehr nettes Personal, tolle Tour, gute Taktung der Haltepunkt, informativ!