Erlebnisse in

Athen

Ein Muss für jede Reiseliste: Kombiniere die Akropolis mit einem Spaziergang durch die dunkle Seite der griechischen Hauptstadt.

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Du kannst bis zu 24 Stunden vor Beginn deiner Aktivität kostenlos stornieren und erhältst eine volle Rückerstattung.

Die Top 10 der Aktivitäten in Athen

Athen war einst das Zentrum einer so weit entwickelten Zivilisation, das es anschließend Jahrhunderte dauerte, bis eine vergleichbar fortschrittliche Kultur emporstieg. Ein Besuch in der Metropole zeigt, dass ihre Menschen trotzdem so weit gehen konnten, Kunst und Weisheit für einen Krieg aufs Spiel zu setzen. Wir zeigen Ihnen, was Sie in der stolzen Hauptstadt Griechenlands auf jeden Fall erleben sollten.

  • Monastiraki

    1. Monastiraki

    Monastiraki, das Marktviertel der Altstadt, ist bei Touristen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt. Obwohl billige Souvenirs die Auslagen dominieren, wird auch anspruchsvollen Geschmäckern einiges geboten.

  • Parthenon

    2. Parthenon

    Es sind mehr als die Ruinen eines alten Tempels: Der Parthenon ist ein Symbol der westlichen Zivilisation und einer der wichtigsten Kulturorte Athens.

  • Akropolis

    3. Akropolis

    Viele der wichtigsten Gebäude des antiken Athens standen innerhalb der riesigen Festungsanlage Akropolis, um sie vor Angriffen zu schützen. Es mögen Ruinen sein, aber für ihr Alter sehen die meisten immer noch ziemlich gut aus!

  • Erechtheion

    4. Erechtheion

    Der Legende nach wurde das Erechtheion an der Stelle gebaut, an der Poseidon und Athena um den Rang als Schutzpatron der Stadt kämpften, und war seinerzeit sogar heiliger als der Parthenon.

  • Akropolis-Museum

    5. Akropolis-Museum

    Die Akropolis ist ein Denkmal für Athens früheren Glanz und heute nur noch eine Ruine, aber im Akropolis-Museum(/akropolis-museum-l3766/) können fast 4.000 vor Ort ausgegrabene Objekte besichtigt werden!

  • Archäologisches Nationalmuseum

    6. Archäologisches Nationalmuseum

    Das Archäologisches Nationalmuseum ist eines der angesehensten Museen der Welt und berühmt für viele der wichtigsten Kunstschätze Griechenlands von der Vorgeschichte bis zur Spätantike.

  • Syntagma-Platz

    7. Syntagma-Platz

    Der Syntagma-Platz am Fuße des Alten Königspalasts wurde benannt nach der griechischen Verfassung von 1844 und ist seitdem das Epizentrum der griechischen Politik.

  • Olympieion

    8. Olympieion

    Heute liegt der Olympieion Tempel in Trümmern, doch seinerzeit beherbergte dieses Prachtexemplar der dorischen Architektur die Goldstatue des Zeus und war eines der Sieben Weltwunder der Antike.

  • Niketempel

    9. Niketempel

    Nike ist das altgriechische Wort für "Sieg". Der Niketempel mitten auf der Akropolis wurde gebaut, um Athen im Krieg gegen Sparta zu verteidigen. Hat leider nicht geklappt!

  • Plaka

    10. Plaka

    Das historische "Viertel der Götter" am Fuße der Akropolis ist ein großartiger Ort zum Bummeln und vielleicht für die eine oder andere archäologische Ausgrabung!

Häufig gestellte Fragen zu Athen

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wo übernachten?

    Wenn Sie vor allem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um die Akropolis sehen möchten, ist Plaka wohl das beste Viertel als Ausgangspunkt. Auch wenn es ein recht touristisches Viertel ist, sind die Straßen angenehm ruhig. Die wichtigsten Attraktionen und Orte können Sie auch leicht vom Viertel Monastiraki erreichen, vor allem, wenn Sie das lebhafte Athener Straßenleben erleben wollen.

  • Wie viele Tage?

    Wie lange Sie in Athen bleiben sollten, hängt natürlich davon ab, was Sie alles sehen wollen. Aber da sich die meisten historischen Sehenswürdigkeiten um die Akropolis verteilen, können Sie die archäologischen Ausgrabungsstätten, besten Restaurants und beliebtesten Märkte in etwa 3 Tagen erkunden.

  • Wie bewegen?

    In der Stadt gibt es Busse und elektrische Trolleybusse, die an den blauen (Bus) und gelben (Trolley) Haltestellen herangewunken werden. Fahrkarten sind billig, aber das sind die Taxis ebenso. Athen hat seit kurzem auch ein nagelneues Metronetz (der Bau wurde stark verzögert, weil man in dieser Stadt keine 5 Minuten graben konnte, ohne auf weitere wertvolle Antiquitäten zu stoßen!).

Gut zu wissen

  • Sprache
    Griechisch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+02:00)
  • Landesvorwahl
    +30
  • Beste Reisezeit
    Im Frühling und Winter ist es in Athen am angenehmsten, wenn die Temperaturen und die Touristenmassen niedriger sind.

Sightseeing in Athen

Möchten Sie alle Aktivitäten in Athen entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Athen: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 21’848 Bewertungen

Eine spektakuläre und fabelhafte Tour. Es war ein fantastischer Ausflug. Die Fahr von Athen nach Kalambaka ist zwar lang aber ist jede Minute wert. Unser Guide Caterina war einfach fantastisch. Das Wetter war an Tourtag zwar neblig aber wir haben die Momente genutzt wo es soweit frei war damit wir die Klöster sehen konnten und haben tolle Bilder gemacht. Bis auf das wir 2 Klöster anstatt 3 von innen besucht haben (wahrscheinlich wegen den Öffnungszeiten um diese Jahreszeit) und das es kein Wlan im Bus gab (mit der Begründung das es durch die Felsen eh kein Netz gibt obwohl ich immer Netz hatte, warum man das dann anbietet weiß ich auch nicht) war die Beschreibung korrekt und wurde eingehalten. Die Tour ist definitiv empfehlenswert.

Eine sehr gute Tour zur Archäologischen Stätte von Delphi. Das Wetter hat anfangs nicht mitgespielt war dann am Nachmittag aber sehr gut das man die Ausgrabungen in aller Ruhe anschauen und genießen konnte.

War sehr interessant und wir haben dank unserer Trainerin viel über die griechische Kultur gelernt. Und unser Essen war auch gut gelungen.

Der tolle Führer hat alle unsere Fragen freundlich beantwortet. Schöne Tour

Natasha hat uns Athens Geschichte und die Akropolis sehr gut erzählt.