Camp Nou
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Top-Empfehlung

Camp Nou: Tickets & Besichtigungen

Top-Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Alle 661 Tickets & Touren

Die besten Spieler Barcelonas aller Zeiten

Mit fast 100.000 Plätzen ist Camp Nou das größte Stadion Europas und die Heimat von Kataloniens Fußball-Kraftpaket FC Barcelona. Vor Buchung Ihrer Tour durch den berühmten Hexenkessel finden Sie hier einen kurzen Überblick über die größten Talente, die es zu einem derart legendären Ort gemacht haben.

Johann Cruyff
Foto: Nationaal Archief (CC BY-SA 3.0 NL)

Johann Cruyff

Die niederländische Legende kam wegen der Verbindung zu Francisco Franco von Real Madrid zu Barça. Sein Vereinswechsel kostete Real fast die vollständige Dominanz in der spanischen Liga.

László Kubala
Foto: Nationaal Archief (CC BY-SA 3.0 NL)

László Kubala

Heute ist er nur noch wenigen ein Begriff, aber Kubala schoss stolze 274 Tore in 345 Spielen. Besonders interessant ist, dass er im Laufe seiner Karriere für drei Nationalteams spielte: die Tschechoslowakei, Ungarn und Spanien!

Xavi Hernandez
Foto: Fanny Schertzer (CC BY-SA 3.0)

Xavi Hernandez

Nachdem er seine ganze Karriere der Führung von Barcelonas Mittelfeld widmete und dort in die Fußstabpfen des großen Pep Guardiola getreten war, steht Xavi jetzt vor einem Karriereabend im Nahen Osten.

Ronaldinho
Foto: Alex Carvalho @flickr (CC BY-SA 2.0)

Ronaldinho

Barça-Fans waren froh, den Brasilianer nach der verletzungsanfälligen Saison 2007/2008 zu verabschieden, doch bis dahin hatte er regelmäßig die Tore geschossen, von denen jeder Schuljunge träumt.

Lionel Messi
Foto: Lluís @flickr (CC BY 2.0)

Lionel Messi

Der Rekordtorschütze des Klubs ist der beste Spieler der Welt und besticht durch kühles Temperament, List und eine natürliche Bescheidenheit, die Reals zynischem Ronaldo fehlt.

Unsere Tipps

Wie komme ich zum Camp Nou?

Zum Camp Nou gelangen sie mit den U-Bahnlinien 3 (Stationen Palau Reial oder Les Corts) und der Linie 5 (Collblanc oder Badal). Mit dem Auto ist das Stadion über die Abfahrt 14 zu erreichen, und wenn Sie für eine Tour kommen, ist das Parken während der Camp-Nou-Erkundung kostenlos.

Wie spreche ich Camp Nou aus?

Wenn Ihr Taxifahrer das Englisch ausgesprochene "the Noo Camp" nicht versteht, dann halten Sie sich besser an die richtige Reihenfolge und Aussprache: Camp Nou bedeutet einfach "das neue Feld" - und die Aussprache von "Nou" klingt wie eine Mischung aus dem Englischen "no" (nein) und "now" (jetzt). Außerdem könnte es helfen, auf Englisch "football“ statt "soccer“ zu sagen.

Tickets für Barcelona kaufen

Tickets für große Spiele wie Barcelona gegen Real Madrid sind schnell ausverkauft. Wenn Sie kurzfristig eines wollen, sollten Sie bereit sein, dafür ein lebenswichtiges Organ oder gleich zwei davon zu opfern! Spaß beiseite: Ihre beste Chance besteht immer darin, online vor der Reise zu kaufen. Aber bei so vielen Sitzplätzen sollte der Besuch eines weniger wichtigen Spiels auch spontan möglich sein.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Es wird empfohlen, vor 11:00 Uhr oder nach 16:00 Uhr anzukommen. Checken Sie die Website des FC Barcelona vor dem geplanten Besuch, da spontane Änderungen während des Stadionbetriebes möglich sind.
  • Preis
    Das normale Ticket für den Besuch des Camp Nou kostet 23 EUR.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Nicht zwingend erforderlich, aber dringend empfohlen. Es lohnt sich, eine der beliebtesten Touren auszuwählen.
  • Anfahrt
    U-Bahnlinien 3 (Station Palau Reial) und 5 (Station Collblanc) halten nahe des Stadions. Mit dem Auto erreichen Sie den Parkplatz über Abfahrt 14 vom Carrer Aristides Maillol.
  • Weitere Tipps

    • Sobald Sie Ihr Ticket gekauft haben, brauchen Sie nicht auf einen bestimmten Tag zu warten - es ist gültig bis zum 31. Dezember desselben Jahres.

    • Morgens gelangen Sie am besten vor 11.00 Uhr zum Stadion.

Camp Nou: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung
4.3 / 5
basierend auf 293 Bewertungen

Michael Kanstinger ist ein klasse Guide, mit Durchblick und Geduld!

Michael Kanstinger ist eine echte Type, er versteht, was seine Touristen sehen wollen, gibt hier und da gute Tipps, wo man lecker essen kann, zeigt einem "verborgene" Sehenswürdigkeiten", die dem Touristen evtl. nicht aufgefallen wären. Mit dem E-Bike durch diese Stadt zu fahren ist ein echtes Erlebnis, alle Hindernisse wurden umschifft. Camp Nou ist ein MUSS für alle Fußball-Fans, auch diejenigen die andere Clubs bevorzugen. Über den Mont Juic, mit herrlichem Rundblick und dann (wer wollte) im Top-Speed Richtung Hafen. Er hat sich Zeit genommen (mehr als geplant war) und ein Streifzug durch das Gothische Viertel hat auch nicht gefehlt. Mein Sohn und ich können die Tour und vor allem den Guide nur wärmstens empfehlen. Mindestens 5 Sterne.

Montjuïc und Camp Nou: Tour mit dem E-Bike Bewertet von

Die Tour ist nur zu empfehlen, in kürzester Zeit sieht mal sehr viel von der Stadt. Oscar, unser Guide, konnte super Deutsch und erzählte uns interessante Sachen über den FC Barcelona und Leben in der Stadt. Auch als E-Bike Anfänger kam man sehr schnell mit den Fahrrädern zurecht und konnte ohne Probleme auf den Berg Montjuïc kommen, dort hat man eine super Aussicht auf die Stadt. Wir waren nur zu zweit und hatten sozusagen eine Privatführung, nochmal vielen Dank für das super Erlebnis an Oscar.

Montjuïc und Camp Nou: Tour mit dem E-Bike Bewertet von

Die Hop on - Hop off Busse sind grundsätzlich immer sehr empfehlenswert zum kennenlernen einer Stadt. In Verbindung mit der Stadiontour total klasse. Vor allem in dem prächtigen Stadion! Man konnte sich mehrere Einblicke verschaffen. Dazu zählt: Gästekabine, Coachingzone direkt am Spielfeldrand, Geschichten und Erfolge des Clubs und die Pressekabinen, Spielertunnel! Wir waren sehr zufrieden!

Es war ein wenig umständlich. Man erwirbt einen Voucher mit deutschen Guide muss diesen für das Stadion in der Nähe vom Pl. Catalunya einlösen bekommt dann das Ticket. Und im Stadion erfährt man das kein Guide enthalten ist. Man kann nichts dagegen tun als den Guide nochmals zu bezahlen. Die Beschriftung für den Guide war leider auch sehr unübersichtlich.

Fährt ist lohnenswert, Stadion ist toll, aber ...

... man muss in die Zentrale laufen und dort das Ticket tauschen, außerdem muss man das Ticket zu Hause ausdrucken, das ist doof. Man kann das Ticket für das Stadion bequem dort buchen ... muss man nicht in er Kombi machen, spart auch kaum Geld