Cappella Niccolina

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Kostenlose Stornierung

Storniere mindestens 24 Stunden vor deiner Aktivität und erhalte eine volle Rückerstattung.

Cappella Niccolina: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 1’613 Bewertungen

Die Tickets sind zwar nicht ganz günstig - der frühe Eintritt zahlt sich aber auf jeden Fall aus! Obwohl am Morgen bereits einige Gruppen auf den Eintritt gewartet haben, war unsere Gruppe die erste in der Sixtinischen Kapelle. Natürlich haben die anderen Gruppen nicht lange auf sich warten lassen, trotzdem hatten wir die Kapelle einige Minuten für uns allein und auch danach war sie noch überhaupt nicht überlaufen. Im Gegensatz zum späten Vormittag, als wir nach dem Besuch der Vatikanischen Museen auf dem Weg zum Ausgang noch einmal durch die Sixtinische Kapelle mussten. Gleiches im Landkartensaal - am Morgen menschenleer, am späten Vormittag musste man sich von den Menschenmassen durch den Gang schieben lassen. Unser Guide (ich hab mir leider ihren Namen nicht gemerkt), war toll - sie hat uns nicht nur mit zahlreichen Infos versorgt, sondern diese auch mit viel Witz und Charme vermittelt! Für uns hat sich diese Tour wirklich gelohnt!

Wir hatten uns bewusst für das 7 Uhr 20 Ticket entschieden,der Veranstalter (grey line) gab an man sollte 10 min vor dem Zeitpunkt am Treffpunkt sein, kammen selber aber reichlich zu spät und die Damen waren dann auch noch sehr unorganisiert. Trotz der frühen Uhrzeit war schon reichlich was los hat sich im inneren dann aber einigermaßen verlaufen.Nach 10 Uhr wurde es unglaublich voll Fazit, der frühe Einlass ist sein Geld wert .

Die vatikanischen Museen so früh zu besuchen, lohnt sich sehr. Der Guide war unterhaltsam und hat interessante Informationen geliefert. Der Besuch der sixtinischen Kapelle war für uns das Highlight. Leider aber kamen gleich ein paar Minuten nach uns weitere Gruppen. Wir hätten uns wenigstens 10 Minuten in Ruhe gewünscht.

Unser Guide Anna war sehr nett und konnte gut Englisch sprechen. Ich bin froh diese Tour gebucht zu haben auch wenn es sehr viel Geld ist aber wenn man die Warteschlange und Touren vor dem Museum sieht weiß man das es sich lohnt.

Das einzig positive an der ganzen Sache war, dass man nicht anstehen musste. Der Tourassistent trug das pinke Shirt unter einer Jacke versteckt wegen des kühlen Morgens. Man fand die Dame nur nach langem Suchen.