Checkpoint Charlie

Checkpoint Charlie: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Berlin: Kalter Krieg & Drittes Reich – Kleingruppen-Rundgang

1. Berlin: Kalter Krieg & Drittes Reich – Kleingruppen-Rundgang

Erlebe einen 2-stündigen Rundgang der besonderen Art und tauche ein in die bewegte Zeitgeschichte Berlins. Genieße ein persönliches Erlebnis in einer kleinen Gruppe. Triff deinen Guide vor dem Brandenburger Tor – Sinnbild für die zahlreichen Veränderungen, die Berlin im Laufe des 20. Jahrhunderts erfahren hat. Lausche fachkundigen Kommentaren zu den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs und erfahre, wie das Tor nach 1989 zum Symbol der deutschen Wiedervereinigung wurde. Erfahre mehr über den kuriosen Reichstagsbrand von 1933, während du am Deutschen Bundestag vorbeikommst. Erfahre mehr über die Ereignisse nach Hitlers Ernennung zum deutschen Reichskanzler im Jahr 1933. Finde heraus, was seit dem Mauerfall im Jahr 1989 mit dem Gebäude passierte und wie es heute genutzt wird. Weiter geht's zum Sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten. Hier kannst du Stadtgeschichte zum Anfassen erleben – sieh unter anderem die sowjetische Militärausrüstung, die noch heute von den damaligen Ereignissen zeugt. Besuche auch das eindrucksvolle Denkmal für die ermordeten Juden Europas, ein ergreifendes Mahnmal, das den jüdischen Opfern des Holocaust gewidmet ist. Nach der Besichtigung von Hitlers Bunker geht es weiter zum riesigen Gebäude des Reichsluftfahrtministeriums von Hermann Göring im Detlev-Rohwedder-Haus, das später zum Ort der Gründung der DDR im Jahr 1949 wurde . Als nächstes wirst du sehen, wo sich die SS- und Gestapo-Institutionen befanden. Erhalte spannende Einblicke in das Leben beiderseits der Grenze, während du einen 200 m langen Abschnitt der originalen Berliner Mauer besichtigst. Auch, wenn die Mauer schon vor 30 Jahren gefallen ist, hier wird ihre Geschichte greifbar. Beende deinen Rundgang mit einem Zwischenstopp am Checkpoint Charlie. Hier erzählt dein Guide dir von der berüchtigten Panzer-Konfrontation zwischen Amerika und der Sowjetunion und den letzten Stunden vor dem Mauerfall.

Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

2. Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

Erlebe die tollsten Sehenswürdigkeiten Berlins mit einem flexiblen Hop-On-/Hop-Off-Busticket. Hören Sie sich spannende Geschichten über die Stadt mit Live-Kommentar an. Du kannst während der gesamten Gültigkeitsdauer deines Tickets nach Belieben ein- oder aussteigen. Besuche Top-Highlights wie den Tiergarten, den Gendarmenmarkt und die Potsdamer Straße. Wenn du deine Tour zum Beispiel am Kurfürstendamm beginnst, fährst du an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche vorbei und erreichst über die Tauentzienstraße das KaDeWe, eines der größten Kaufhäuser Europas. Danach geht es weiter zum Lützowplatz und dem Botschaftsviertel am Tiergarten, weiter zur Philharmonie und dem West-Berliner-Kulturforum. Der nächste Halt ist der geschichtsträchtige Potsdamer Platz. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts stellte er einen der öffentlichsten Plätze Berlins dar. Nach dem zweiten Weltkrieg war dies Niemandsland, wo die Berliner Mauer die Stadt teilte. Wenn man jetzt das pulsierende Leben beobachtet, die neu errichteten Türme, die an die Häuserschluchten New Yorks erinnern, werden Sie kaum glauben können, dass sich hier über Jahre hinweg nichts befand außer der Berliner Mauer, Selbstschussanlagen und den Soldaten der DDR. Am Potsdamer Platz liegt außerdem das Legoland Discovery Center. Von dort aus geht es weiter zu anderen wichtigen Schauplätzen der Geschichte innerhalb Berlins. In der Niederkirchner Straße findet man das Berliner Abgeordnetenhaus, den Martin-Gropius-Bau mit tollen wechselnden Ausstellungen, die Topographie des Terrors, die die Geschichte der Nazis und das Leiden der Juden während der Nazizeit dokumentiert, sowie das Bundesfinanzministerium, das früher das Reichsluftfahrtministerium war. Von dort aus fährst du zum Checkpoint Charlie weiter, einem der früheren Grenzübergänge zwischen West- und Ost-Berlin. Eine Dauerausstellung erinnert an die Zeit des kalten Krieges. Entlang der Friedrichstraße stößt du auf einen der schönsten Orte in Berlin, den Gendarmenmarkt, auf dem zwei nahezu gleichartige Gebäude stehen, der Deutsche und der Französische Dom. In der Mitte des Platzes befindet sich das Konzerthaus. Vom Gendarmenmarkt aus geht es weiter zum Alexanderplatz und dem Fernsehturm. Die Haltestelle dort ist der Neptunbrunnen. Hier befand sich ehemals das Berliner Schloss. Hier hast du außerdem Gelegenheit zum Shoppen. Der nächste Halt ist die Karl-Liebknecht-Straße vor dem Radisson Hotel. Von hier aus kannst du in ein Boot umsteigen, wenn du Berlin von Bus und Boot aus erleben möchtest. An dieser Haltestelle liegt außerdem der Aquadom und Sealife Berlin und der Berliner Dungeon sowie der Berliner Dom mit den Sarkophagen der Hohenzollern-Familie. Außerdem kannst du von hier aus die goldene Kuppel der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße bestaunen. Du erreichst die "Hackeschen Höfe" von hier aus in wenigen Minuten. Weiter geht es über die Prachtstraße Unter den Linden zur Museumsinsel, zum Bebelplatz, zur Humboldt-Universität und zu den Haltestellen Unter den Linden 36 (Friedrichstraße) am ZDF-Hauptstadtstudio und Unter den Linden 74, wo sich eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten Berlins befindet: Madame Tussauds in Berlin. Von hier aus geht die Fahrt weiter zum Brandenburger Tor. Auf dem Weg dorthin siehst du die Botschaften von Großbritannien, Russland, Frankreich, den USA und darüber hinaus das Holocaust-Denkmal. Die dortige Haltestelle ist am Platz des 18. März. Der Weg führt nun am Reichstag und dem Regierungsviertel vorbei. Du erreichst dann den neuen Berliner Hauptbahnhof. Von hier aus hast du den weltberühmten Ausblick auf das Bundeskanzleramt, den Reichstag und - als besondere Überraschung - den Berliner "Fujiyama". Schließlich geht es durch Berlins grüne Lunge, den Tiergarten. Diese Parkanlage ist größer als der Central Park in New York. Die Tour führt dich weiter entlang der Kongresshalle zur Haltestelle am Schloss Bellevue, dem Sitz des deutschen Bundespräsidenten. Von hier aus siehst du auch die Siegessäule mit der goldenen Victoria auf ihrer Spitze. Auf der Rückfahrt zum Kurfürstendamm siehst du zum Beispiel den alten Hauptbahnhof des früheren West-Berlins, die technische Universität und vieles mehr. Die Haltestellen: 01 - Kurfürstendamm 231 (vor Karstadt) 02 - KaDeWe (Haupteingang) 03 - Lützowplatz (gegenüber vom Hotel Berlin) 04 - Philharmonie / Kulturforum 05 - Potsdamer Platz (am Kollhoff-Tower) 06 - Potsdamer Platz / Linkstraße 07 - Topografie des Terrors 08 - Checkpoint Charlie (am Mauermuseum – Museum Haus am Checkpoint Charlie) 09 - Gendarmenmarkt, Markgrafen- / Taubenstraße 10 - Alexanderplatz, Rotes Rathaus, Neptunbrunnen (außer Betrieb während des Weihnachtsmarktes im Dezember) 11 - Karl-Liebknecht Str. 5 (zum Boot) 12 - Museumsinsel 13 - Humboldt University 14 - Unter den Linden 36 / Friedrichstraße 15 - Unter den Linden 74, Madame Tussauds Berlin (außer Betrieb) 16 - Brandenburger Tor, Ebertstraße 17 - Reichstag, Scheidemannstraße 18 - Hauptbahnhof / Ausgang Rahel-Hirsch-Str. 19 - Haus der Kulturen der Welt 20 - Schloss Bellevue 21 - Bikini-Haus, Budapester Straße 22 - U- und S-Bahn Zoologischer Garten

Berlin: Mauermuseum am Checkpoint Charlie ohne Anstehen

3. Berlin: Mauermuseum am Checkpoint Charlie ohne Anstehen

Besuchen Sie das Mauermuseum, das am 19. Oktober 1962 gegründet wurde. Kurz nach der Errichtung der Berliner Mauer entstand das Museum als Protest gegen die Mauer und zur Unterstützung von Hilfesuchenden. Das Berliner Mauermuseum wurde gegründet, um Menschenrechtsverletzungen infolge des Mauerbaus zu bekämpfen. Schritt für Schritt vergrößerte das Museum seine Ausstellungsfläche und leistete einen Beitrag zum Mauerfall. Erfahren Sie, welche wichtige geschichtliche Rolle das Museum spielte. Die Ausstellungsstücke sind der lebendige Beweis. Es handelt sich um Original-Gegenstände aus dem Besitz von erfolgreich Geflüchteten. Staunen Sie unter anderem über einen Heißluftballon, ein Mini-U-Boot, PKWs und Flugzeuge. Das Museum diente Menschen als Basis, die Ostdeutsche bei der Flucht unterstützen. Hier wurden Fluchtpläne geschmiedet und der Widerstand gegen das Unrechtsregime der DDR organisiert. Nach der Flucht spendeten die Geflüchteten und ihre Helfer dem Museum die unterschiedlichen Fluchtmittel und andere Objekte.

Berlin: Hop-On/Hop-Off-Sightseeing-Bus mit Boots-Optionen

4. Berlin: Hop-On/Hop-Off-Sightseeing-Bus mit Boots-Optionen

Entdecke die Stadt in deinem eigenen Tempo mit dem Berliner Hop-On/Hop-Off-Bus. Bewege dich mit den gut ausgestatteten Sightseeing-Bussen frei durch die Stadt. Erkunde die Museumsinsel, schlendere über den Ku'Damm, die berühmte Einkaufsmeile, und erlebe am Checkpoint Charlie die Geschichte des geteilten Berlin. Besichtige das Brandenburger Tor oder das Reichstagsgebäude mit seiner einzigartigen Glaskuppel. Du hast jede Menge Möglichkeiten für Routen, denn die Busse fahren die gesamte Stadt ab. Um noch mehr aus deiner Reise nach Berlin herauszuholen, kombiniere deinen Buspass mit einer Flussrundfahrt auf der Spree. Du kannst dein Bootsticket jederzeit einlösen und eine entspannende 1-stündige Flussrundfahrt auf der Spree zu deinem Erlebnis hinzufügen. Im Sommer werden auch geführte Rundgänge angeboten, bei denen du noch mehr Insiderwissen über die Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen erfahren kannst. Die Haltestellen für die Bustouren sind: Linie 1 (Bus) • Alexanderplatz • Rotes Rathaus • Museumsinsel • Friedrichstraße • Brandenburger Tor • Reichstagsgebäude • Hauptbahnhof • Haus der Kulturen der Welt • Schloss Bellevue • Siegessäule • Kurfürstendamm • KaDeWe • Lützowplatz • Kulturforum • Potsdamer Platz • Mauerreste • Checkpoint Charlie • Gendarmenmarkt Linie 2 (Bus) • Alexanderplatz • Frankfurter Allee • East Side Gallery • Ostbahnhof • Alexa • Rotes Rathaus

Berlin: 75-minütige Trabi-Safari durch die Hauptstadt

5. Berlin: 75-minütige Trabi-Safari durch die Hauptstadt

Hüpf direkt und ohne Wartezeit in deinen eigenen Trabant und tucker durch Berlin. Lenk den Pappkameraden im Konvoi durch die Hauptstadt und erleb eine unvergessliche Stadtrundfahrt während dieser Trabi-Safari. Nach einer kurzen Einführung in die Geheimnisse des Viertakters und des Schaltgetriebes kann dein Abenteuer beginnen. Zuckel in deinem liebenswerten Gefährt über das letzte Kopfsteinpflaster Berlins und fühl dich in die Vergangenheit zurückversetzt. Spätestens nach der zweiten Kurve bist du und deine Mitfahrer vom Trabifieber angesteckt und werdet gar nicht wieder aussteigen wollen. Auch wenn alle guten Dinge einmal ein Ende haben müssen, erhälst du als Andenken an dieses einzigartige Erlebnis deinen ganz persönlichen Trabant-Führerschein. Auf deiner Tour passierst du beliebte Berliner Sehenswürdigkeiten wie den Potsdamer Platz, das Brandenburger Tor, Unter den Linden, den Berliner Dom, das Rote Rathaus, den Fernsehturm, die East Side Gallery, die Oberbaumbrücke und den Checkpoint Charlie. Im Anschluss kannst du dann auf Wunsch auch das Trabi-Museum an der TrabiWorld besuchen.

Berlin: Fahrrad-Tour zu den Highlights der Stadt

6. Berlin: Fahrrad-Tour zu den Highlights der Stadt

Eine Fahrrad-Tour durch Berlin ist die beste Möglichkeit, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in nur wenigen Stunden zu entdecken. Die Tour beginnt am einfach zu findenden Alexanderplatz. Ihr freundlicher und erfahrener englischsprachiger Guide hilft Ihnen, ein Fahrrad auszuwählen, und bereitet Sie auf die einfache Fahrt zu den Sehenswürdigkeiten vor. Während der Tour machen Sie an jeder Attraktion einen Stopp. So haben Sie Zeit, um Fragen zu stellen und Fotos zu machen. Die Route wurde mit viel Sorgfalt gewählt, sodass Sie zwischen den einzelnen Stopps nie weit fahren müssen. Ihr Guide erzählt Ihnen mehr über die Hauptstadt und informiert Sie an jeder Sehenswürdigkeit ausführlich über deren spannende Vergangenheit. Fragen sind während der Tour herzlich willkommen. Profitieren Sie vom umfassenden Wissen und den Insider-Informationen Ihres Guides. Bei dieser Tour lernen Sie die unterschiedlichen Facetten der Berliner Geschichte kennen. Erfahren Sie mehr über die preußische Vergangenheit, das Dritte Reich und den Bau der Berliner Mauer. Die Tour ist perfekt für Teilnehmer aller Altersklassen geeignet.

Berlin: Rundgang – Drittes Reich

7. Berlin: Rundgang – Drittes Reich

Nimm teil an einem informativen Rundgang, um die turbulente Geschichte Berlins während des Hitler-Regimes zu erkunden. Erfahre mehr über den Aufstieg und Fall der NSDAP und besuche Denkmäler für die Opfer des Dritten Reiches sowie geschichtsträchtige Entscheidungsorte. Hör Erzählungen über die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs und erfahre, wie das Brandenburger Tor nach 1989 zum Symbol der deutschen Wiedervereinigung wurde. Erfahre mehr über den kuriosen Reichstagsbrand von 1933, während du am Deutschen Bundestag vorbeikommst. Dein Guide versorgt dich mit Informationen über die wichtigsten Ereignisse nach der Ernennung Hitlers zum deutschen Reichskanzler im Jahr 1933. Weiter geht es zum sowjetischen Kriegerdenkmal im Tiergarten, das mit Artilleriegeschützen und Panzern an die Schlacht um Berlin erinnert, die zur Befreiung des Landes vom Nationalsozialismus beitrug, jedoch über 80 000 sowjetische Soldaten das Leben kostete. Besuche auch das eindrucksvolle Denkmal für die ermordeten Juden Europas, ein ergreifendes Mahnmal, das den jüdischen Opfern des Holocaust gewidmet ist. Lauf weiter zu Hermann Görings ehemaligem Reichsluftfahrtministerium, das als eines der wenigen noch erhaltenen Beispiele der Architektur des Dritten Reiches gilt. Anschließend begibst du dich zu einem als Topographie des Terrors bezeichneten Erinnerungsort, wo sich die SS- und Gestapo-Institutionen befanden. Beende deinen Rundgang in dem Areal, auf dem einst die Reichskanzlei und Hitlers berüchtigter Bunker standen.

Berlin: Trabi-Tour

8. Berlin: Trabi-Tour

Setze dich hinter das Steuer oder auf den Beifahrersitz und fahre in einem Trabant, auch Trabi genannt, durch Berlin. Sieh dir mehr von der Stadt in kürzerer Zeit an, besuche berühmte Orte und genieße das einzigartige Erlebnis, an Bord des beliebtesten und berühmten DDR-Autos zu fahren. Hole den Trabi ab, setz dich in das kultige Auto und mach dich auf den Weg, die deutsche Hauptstadt zu entdecken. Fühle dich zurückversetzt in eine andere Zeit, wenn du in einem legendären Oldtimer durch die Stadt fährst. Sause durch beliebte Straßen und über historische Brücken entlang der Spree. Fahre vorbei an berühmten Schauplätzen wie der Berliner Mauer an der East Side Gallery, dem Checkpoint Charlie, dem Berliner Dom und natürlich dem atemberaubenden Brandenburger Tor, um perfekte Fotomotive zu erhalten. Erstelle deine eigene Reiseroute oder folge einer der vorgeschlagenen Routen und sieh dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, historischen Monumente und beliebten Viertel der Stadt an.

Stadtrundgang durch Berlin: Entdecke die Hauptstadt

9. Stadtrundgang durch Berlin: Entdecke die Hauptstadt

Erlebe das historische Berlin auf einem Rundgang zu den wichtigsten Orten der Stadt. Dieser informative und zum Nachdenken anregende Ausflug lässt die Geschichte Berlins wiederaufleben. Entdecke alle Highlights der Stadt, während du dich von der Berliner Mauer bis zum Führerbunker vorarbeitest. Besuch das Brandenburger Tor, den Checkpoint Charlie, den Berliner Dom, den Schlossplatz und vieles mehr. Entscheide dich für eine kürzere oder längere Tour mit einem privaten Guide, passend zu deinem Zeitplan. Die hervorragenden Erzählkünste deines Guides werden Themen der preußischen, kaiserlichen, und nationalsozialistischen Vergangenheit Berlins mit der Zeit des Kalten Krieges und dem heutigen 21. Jahrhunderts verflechten und dir einen detaillierten und doch kurzweiligen Überblick über Berlins Geschichte bieten, von den sumpfigen Ursprüngen im Mittelalter, über die Debatte zur Gestaltung der Gedenkstätte, bis zur tragischen Geschichte der ermordeten Juden in Europa. Auf deinem Weg triffst du dann auch noch verschiedene Charaktere, die Ihren Abdruck in der Stadt hinterlassen haben, darunter Albert Einstein, Marlene Dietrich und John F. Kennedy. Steh an der Stelle, wo Adolf Hitler sich im April 1945 das Leben nahm und bestaune, wo in gewagten Aktionen Personen über die Mauer geflohen sind, bevor diese dann an einem denkwürdigen Tag 1989 zum Einsturz gebracht wurde.

Berlin: Ticket für den Hop-On/Hop-Off-Bus

10. Berlin: Ticket für den Hop-On/Hop-Off-Bus

Erkunde Berlin und erfahre mehr über die faszinierende Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der Stadt mithilfe von Audio-Kommentaren, die in mehreren Sprachen verfügbar sind. Erlebe die Schönheit der Wälder, Gärten, Flüsse und Seen, die fast ein Drittel der Stadt ausmachen. Hier bist du an einem Ort, der von zahlreichen geschichtsträchtigen Momenten geprägt ist. Entdecke mit deinem Ticket für den Hop-On/Hop-Off-Bus die dazugehörigen Orte und die bedeutendsten Straßen und Plätze Berlins. Die Classic Route bietet dir die Möglichkeit, alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen, darunter das Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie und die East Side Gallery, um nur einige zu nennen. Tourstopps auf der Klassischen Route: 1. Tauentzienstraße 2. KaDeWe 3. Lützowplatz 4. Kulturforum 5. Potsdamer Platz 6. Gropiusbau 7. Checkpoint Charlie 8. Gendarmenmarkt 9. Neptunbrunnen 10. Alexanderplatz 11. Karl-Marx-Allee 12. East Side Gallery 13. Ostbahnhof 14. Neptunbrunnen 15. Lustgarten 16. Unter den Linden / Friedrichstraße 17. Brandenburger Tor 18. Reichstag 19. Hauptbahnhof 20. Schloss Bellevue 21. Siegessäule 22. Zoo / Elefantentor 22. Café Kranzler 23. Kurfürstendamm 236

  • Eintrittskarten
  • Führungen
  • Private Touren
  • City Cards
  • Tagesausflüge
77 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:
Seite 1 von 5

Sightseeing in Checkpoint Charlie

Möchten Sie alle Aktivitäten in Checkpoint Charlie entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Checkpoint Charlie: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 24’201 Bewertungen

Sehr interessante und lustige Stadttour. (auf Deutsch und Englisch) Vorallem Andreas unsere Kommentator war mega lustig und bleibt uns vorallem in Erinnerung. Die Tour ist nicht Audioguide geführt sonder von einer Person die live alles kommentiert, was definitiv das Beste an der ganzen Tour war. Ohne die lustigen Witze und Kommentare von Andreas wäre die Tour nur halb so lustig gewesen. Andreas war auch so lieb und hat allen Kekse angeboten. Alles war rundum perfekt. Falls wir wieder kommen buchen wir dies definitiv wieder.

Einen Bus zu reservieren mit Live Kommentar war einfach die beste Idee. Thilo hat die Fahrt zu etwas Besonderem gemacht und macht ihm sehr gerne und neugierig zugehört.

Guide Gregor war super und informativ, hat alles super erklärt und nicht zu trocken, immer mit Humor verbunden. Kann man weiter empfehlen!

Tolle Tour mit Martin. Der die Geschichte sehr authentisch und lebhaft erzählt hat. Sehr zu empfehlen.

Sehr kurzweilige und interessante Reise durch die Stadt mit persönlichen Erklärungen.