Cusco
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Cusco

Cusco: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Cusco

Die wichtigsten 10 Sehenswürdigkeiten in Cusco

Das historische Cusco in Peru ist schön klein und übersichtlich, und dennoch perfekt für Abenteurer. An jeder Ecke finden Sie faszinierende Hinterlassenschaften aus dem Inkareich und der Zeit der Spanischen Eroberung, die zudem oft erstaunlich gut erhalten sind oder restauriert wurden.

Museo de Arte Precolombino
Foto: t_y_l@flickr (CC BY-SA 2.0)

Museo de Arte Precolombino

Das Gebäude diente einst als Gerichtshaus der Inka. Heute ist es ein Museum mit Kunstschätzen aus allen Region des präkolumbischen Perus.

San Pedro Cusco

San Pedro Cusco

Spüren Sie den Herzschlag Perus wenn Sie über den bunten Mercado Central de San Pedro laufen. Erkunden Sie die zahlreichen Stände mit einheimischen Gerichten, Kaffee, Bier, Schmuck, Stoffen und vielen anderen Kunsthandwerken.

Saksaywaman

Saksaywaman

Ganz am nördlichen Rande Cuscos liegt Saksaywaman: die historische Hauptstadt des Inkareichs. Genießen Sie eine wunderschöne Sicht auf die Stadt von diesem Schatz der Antike.

Santo Domingo Church

Santo Domingo Church

In der Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert treffen Steinarbeiten der Inkas und der Spanier aufeinander. Sie gilt als Stätte des Tempels der Sonne — ursprünglich war sie mit über 700 Blättchen aus reinem Gold geschmückt.

Huchuy Qosqo

Huchuy Qosqo ist das Vorzeigebeispiel für das innovative Bewässerungs- und Kühlsystem der Inkas. Dieser faszinierende Ort ist nur über eine ausgedehnte Wanderung zu Fuß oder einen Ritt zu Pferd zu erreichen.

Tambomachay

Tambomachay

Diese Ruine liegt näher an der Stadt und ist einfacher zu erreichen. Die Inkastätte besteht aus mehreren Aquädukten, Kanälen und Wasserfällen, die durch die alten Mauern fließen.

El Valle Sagrado de los Incas

El Valle Sagrado de los Incas

Das Valle Sagrado, das heilige Tal, ist optimal für einen Tagesausflug. Es wurde von den Inkas aufgrund des fruchtbaren Bodens als heilig angesehen. Lassen Sie sich den Besuch im Inkadorf und der Festung von Ollantaytambo auf dem Rückweg nach Cusco auf keinen Fall entgehen!

Der Inca-Trail

Der Inca-Trail

Der Pfad ist nahezu selbst so ein Wunder wie das, zu dem er führt. Nehmen Sie die Wanderung nicht auf die leichte Schulter und bereiten Sie sich in Ruhe darauf vor.

Moray

Moray

Moray ist die wohl faszinierendste aller Inka-Ruinen. Lassen Sie sich den Blick auf die gigantische kreisförmige Terrasse nicht entgehen.

Machu Picchu

Machu Picchu

Es ist eines der sieben neuen Weltwunder und das Wahrzeichen der Inkas. Freuen Sie sich auf ein wahrhaft magisches Erlebnis beim Besuch dieser hoch oben in den Bergen gelegenen Inkastadt.

Tipps für Ihre Reise nach Cusco

Wie viele Tage sollten Sie in Cusco bleiben?

Nehmen Sie sich mindestens fünf Tage Zeit für einen Trip nach Cusco: Sie brauchen die ersten Tage allein, um sich an die Höhe zu gewöhnen und die Stadt zu erkunden. Danach können Sie ganz entspannt das Valle Sagrado und Machu Pichu besuchen.

Wann ist die beste Reisezeit?

Ein Besuch im Sommer ist generell die erste Empfehlung, was aber auch gleichzeitig in die Hauptsaison fällt. Wenn Sie alles lieber etwas ruhiger erleben möchten, dann kommen Sie in den ersten Herbstwochen. Die Zeit von November bis kurz vor April wird jedoch nicht empfohlen, da Ihnen der Regen in dieser Zeit gerne einen Strich durch die Rechnung macht.

Wie komme ich nach Cusco?

Fliegen Sie einfach zum internationalen Flughafen Alejandro Velasco Astete. Er liegt am Rande der Stadt.

Sollte ich mir Sorgen wegen der Höhe machen?

Es ist schon ratsam, mindestens drei Tage in Cusco zu verbringen und sich so an die Höhe zu gewöhnen, bevor Sie sich auf die Spuren der Inkas Richtung Machu Picchu machen. Dies gilt ganz besonders für alle, die von einem Ort auf Höhe des Meeresspiegels anreisen!

Gut zu wissen

  • Sprache
    Spanisch, Quechua und Aimara
  • Währung
    PEN (S/.)
  • Zeitzone
    UTC (-05:00)
  • Landesvorwahl
    +51
  • Beste Reisezeit
    Vermeiden Sie den verregneten Winter und den touristischen Sommer, und versuchen Sie Ihr Glück bevorzugt im frühen Herbst, wenn das Sightseeing nach wie vor einzigartig ist!

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Cusco

Die besten Sehenswürdigkeiten in Cusco

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Cusco

Möchten Sie alle Aktivitäten in Cusco entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Cusco: Was andere Reisende berichten

Eine Wanderung, bei der ein Highlight dem anderen folgt.

Als geübte Wanderer sind wir mit viel Respekt an den Salkantay-Trail herangegangen. Schließlich bewegt man sich teils auf 4600 Höhenmetern und übernachtet in Zelten auf 4000 Metern. Der Respekt war natürlich durchaus angebracht, zumal die Luft auf jenseits der 3500 Metern immer dünner wird und Kraft dadurch immer weniger. Allerdings wurden wir mit einem Service des TreXeperience-Teams überrascht, das man bei so einer Wanderung sich nicht bei höchsten Ansprüchen erwarten kann. Ein eigenes Kochteam zauberte, egal wo und in welcher Höhe, morgens, mittags und abends Menüs, die wir in Restaurants davor und danach vermissten. Der Transport unseres Gepäcks wurde von Maultieren übernommen. Erleichterung pur! Dir beiden Guids, Charlie und Hubert, erwiesen als hoch professionell, mit hervorragendem Englisch, ausgesprochen hilfsbereit und zuvorkommend, mit hoher Sachkenntnis in kulturellen und historischen Fragen. Hut ab! Am Ende kann man die Tour mit TreXperience nur wärmsten empfehlen.

Der Trek an sich super organisiert, vorab leider schlechtes Briefing.

Der Trek an sich war ein unglaubliches Erlebnis. Alles sehr gut organisiert, Essen ausgezeichnet, auch für Vegetarier. Raul, unser Guide, ist eine super sympathische Person die sehr darauf bedacht war, dass es uns allen gut geht. Er hat uns super begleitet die Tage und auch immer wieder sehr interessante Informationen zu Land und Leuten mitgeteilt. Die Camps waren komfortabler als im Vorhinein von mir erwartet. Leider nicht gut funktioniert hat das Briefing vorab. Der Guide, der mir die Informationen zum Trek vor Ort geben sollte kam erstens schon mal 2 Stunden zu spät und er hat mir nichts mitgeteilt, was nicht auch in der Onlinebeschreibung zu lesen war. Optional kann man auf der Route hot springs besuchen sowie zip linen, diese Informationen hatte ich vorab nicht. Weiters wurde mir keine Tasche/Rucksack für das zweit Gepäck zur Verfügung gestellt.

Super organisiert, top Guide, sehenswerte Attraktionen

Wir wurden eine Dreiviertelstunde eher als angegeben mit einem Taxi abgeholt, um zum gemeinsamen Abholort gebracht zu werden. Das war im Preis bereits inkludiert. Danach folgte eine Fahrt in ein traditionelles Dorf, wo die Gewinnung und Verarbeitung von Wolle hergestellt wurde. Im Anschluss ging es zum Ausflugsziel Moray, danach zur Schokoladen- und Salzverkostung und schlussendlich zu den Salzterrassen. Der Guide sprach gut Englisch und erzählte fast durchgängig etwas über die Städte, die Bevölkerung und man konnte alle Fragen stellen. Einfach empfehlenswert! Der Fahrer fährt rasant und überholt gern, aber das machen alle Autofahrer in Peru.

Ab Cusco: Maras und Moray - 6-stündige Tour Bewertet von Anonym, 05.05.2019

Machu Picchu war ein absolutes tolles Erlebnis

Am Abend vor der Tour kam der Tourguide ins Hotel und hat mit uns den Ablauf der Tour durch gesprochen Am naechsten Morgen wurden wir abgeholt und zur Busstation gebracht Am Ende der Busfahrt hat uns ein Guide zum Zug gebracht Nach der Zugfahrt wurden wir wieder per Namensschild erwartet und zum Hotel gebracht Am naechsten Morgen wurden wir zum Machu Picchu gebracht wo unser Tourguide bereits auf uns wartete Der Tourguide war sehr kompetent und hat uns alles ueber die Geschichte von Machu Picchu erzaehlt Abends wieder zum Zug - Vom Zug zum Bus eskortiert und zurueck ins Hotel gebracht

Ab Cusco: 2-Tages-Tour nach Machu Picchu Bewertet von Anonym, 20.04.2019

Es war ein tolles Erlebnis, alles perfekt

Wir hatten einen super Guide. Waren an den genannten Orten und hatten ein super Mittagessen in einer ganz tollen Lokation. Es wurde darauf hingewiesen, dass Abholung nur vom Hotel ist. So war ausreichenden Zeit um zum vereinbarten Treffpunkt zu kommen. Der Transfer mit dem Minibus war super und wir bekamen zwischendurch auch Zeit einen Stop einzulegen um Fotos zu machen. Cecar der Guide hat alles sehr ausführlich erklärt. Er ist ein super Waiki :) . Immer wieder gerne