Datum wählen

Iona

Iona: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Schottland: Westliche Highlands, Mull & Iona - 4-tägige Tour

1. Schottland: Westliche Highlands, Mull & Iona - 4-tägige Tour

Tauchen Sie ein in die landschaftliche Pracht und uralte Geschichte von Schottlands westlichen Highlands und erkunden Sie die Hebrideninseln Mull und Iona auf einer entspannten Sightseeingtour in einer kleinen Gruppe. Als Transportmittel Ihres 4-tägigen und persönlichen Abenteuers dient ein komfortabler und klimatisierter Minibus von Mercedes. Überqueren Sie den Gebirgspass „Rest and Be Thankful“, entdecken Sie den Schauplatz des berüchtigten Massakers am Clan der MacDonalds, staunen Sie über das Inveraray Castle im Schottischen Baroniestil, durchstreifen Sie die Berge von Morvern und vieles mehr. Tag 1: Brechen Sie in Edinburgh auf und fahren Sie nach Norden vorbei an Stirling Castle zur quicklebendigen Stadt Callander. Von dort führt Ihr Weg Sie durch den Queen Elizabeth Forest Park und den herrlich rauen Trossachs-Nationalpark. Erreichen Sie schließlich die einsamen Weiten von Rannoch Moor, das zu den größten verbliebenen Wildnisgebieten Europas zählt. Fahren Sie Richtung Norden und erreichen Sie Glencoe, Schauplatz des berüchtigten Massakers gegen den Clan der MacDonalds im Jahr 1692. Überqueren Sie den Loch Linnhe mit der Fähre, um die beeindruckenden Berge von Morvern zu erkunden. Von Lochaline bringt Sie eine weitere Fähre zur Hebrideninsel Isle of Mull. Fahren Sie weiter nach Tobermory, der Hauptstadt der Insel und zugleich Ihre Basis für die kommenden 3 Nächte. Tobermory, dessen Name soviel wie „Marias Brunnen“ bedeutet, ist mit seinen farbenfroh bemalten Häusern und seinem Meerblick eine der schönsten Hafenstädte Schottlands. Tag 2: Es erwartet Sie ein entspannter Tag, an dem Sie einige der abgelegeneren Gegenden der Insel besuchen. Besichtigen Sie das charmante kleine Dorf Dervaig, das ein eigenes Festivaltheater hat, und die Kilmore Church mit ihrem runden Kirchturm. Setzten Sie Ihren Weg fort zur ungezähmten Sandküste der Calgary Bay. Mit etwas Glück entdecken Sie vielleicht sogar einen der Seeadler, die in der Gegend leben. Kehren Sie am frühen Nachmittag nach Tobermory zurück. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre der malerischen Stadt, durchstöbern Sie die kleinen Geschäfte und statten Sie der berühmten Tobermory-Whiskybrennerei einen Besuch ab. Tag 3: Fahren Sie gen Süden nach Fionnphort, wo Sie eine Passagierfähre zur kleinen Insel Iona bringt, und erfreuen Sie sich unterwegs noch einmal an der einzigartigen Schönheit der Isle of Mull. Iona steht dem in nichts nach. Das Eiland verfügt über einen unverwechselbaren, friedlichen Charme und ist von märchenhaft türkisem Wasser umgeben. Im Jahr 563 nach Christus erreichte der Heilige Columban die Insel und machte Sie zum Geburtsort der iroschottischen Kirche. Vor Ort genießen Sie besonders viel Zeit zum Erkunden der Iona Abbey mit ihrem Museum der keltischen Kultur. Bewundern Sie die märchenhaften Keltenkreuze und keltischen Grabsteine oder unternehmen Sie einen Spaziergang an den friedlichen Sandstränden. Nachmittags können Sie auf Wunsch mit einem kleinen Boot zur Insel Staffa übersetzen, wo Naturliebhaber eine artenreiche Meeresflora und -fauna vorfinden. Mit ihren Basaltsäulen aus 5- und 6-seitigen hexagonalen Steinen sind Staffa und die Fingal's Cave ein fantastisches Zeugnis der Kräfte der Natur. Nicht von ungefähr trägt die Gegend den Spitznamen „Kathedrale der Natur“. Kehren Sie zurück nach Tobermory für Ihre letzte Übernachtung nach einem aufregenden Tag in der herrlichen Natur. Tag 4: Brechen Sie in Tobermory auf und fahren Sie in Richtung Süden nach Craignure, dem wichtigsten Fährterminal für die kurze Überfahrt nach Oban. Touren Sie weiter nach Westen zum schönen Städtchen Inveraray aus dem 18. Jahrhundert, das mit seinen weißgetünchten Häusern idyllisch an den Ufern des Loch Fyne gelegen ist. Bewundern Sie den faszinierenden Mix aus Schottischem Baroniestil und neugotischer Architektur von Inveraray Castle, das Fans aus der TV-Serie „Downtown Abbey“ kennen. Ihr nächstes Ziel ist der Nationalpark von Loch Lomond. Erklimmen Sie die über 240 Meter zum Gebirgspass „Rest and Be Thankful“ und nehmen Sie den Weg direkt an den Ufern von Loch Long und Loch Lomond entlang. Setzen Sie Ihre Tour fort nach Stirling, wo Sie atemberaubende Fotos des Schlosses schießen können, bevor Sie zu guter Letzt am Abend zurück nach Edinburgh gebracht werden.

Ab Edinburgh: 5-Tages-Tour Iona, Mull und Isle of Skye

2. Ab Edinburgh: 5-Tages-Tour Iona, Mull und Isle of Skye

Verbringen Sie 5 spektakuläre Tage damit, die unbändige Schönheit und faszinierende Geschichte der schottischen Westküste zu entdecken und besichtigen Sie insgesamt 4 der wunderschönen Inseln der Gegend. Erkunden Sie am zweiten Tag Ihrer Reise die dramatischen Küsten der Insel Mull mit der Fähre und besichtigen Sie anschließend die Insel Iona. Bewundern Sie die alte Abtei und die zerklüfteten Klippen. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, ein kleines Boot zur Insel Staffa zu nehmen und dort die imposanten Basaltsäulen zu bewundern. Verbringen Sie den Großteil von Tag drei damit, die berühmte Isle of Skye zu erkunden. Tag 1: Edinburgh – Loch Lomond – Oban Der erste Tag Ihrer Reise führt Sie nach Norden, vorbei am Stirling Castle und anschließend nach Westen, in Schottlands ersten Nationalpark in der Nähe von Loch Lomond. Reisen Sie durch die Berge der West Highlands, kommen Sie vorbei an der wunderschönen weiß getünchten Stadt Inveraray und verbringen Sie den Nachmittag im Herzen der Grafschaft Argyll. Anschließend geht es in den quirligen Ort Oban, dem Tor zu den Inseln, wo Sie insgesamt zwei Nächte verbringen. Tag 2: Oban – Mull – Iona Beginnen Sie früh am Morgen mit einer Fährüberfahrt über den Mull und verbringen Sie den Vormittag damit, die dramatische Küste und die wildromantische Schönheit der Insel zu erkunden. Anschließend geht es an Bord einer kleinen Fähre nach Iona - dem Geburtsort des keltischen Christentums, der außerdem die Gräber der schottischen Könige beherbergt. Besuchen Sie die historische Abtei und ihre kunstvoll geschnitzten Kreuze oder erkunden Sie die felsigen Landzungen und sandigen Buchten dieses Inseljuwels. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, mit einem kleinen Boot auf die Insel Staffa zu fahren (nicht möglich an Samstagen im September) und deren dramatische Basaltsäulen zu sehen, die Mendelssohn in seiner Hebriden-Ouvertüre „Fingals Höhle“ verewigte. Kehren Sie dann mit der Fähre zurück nach Oban für Ihre zweite Übernachtung. Tag 3: Oban – Glencoe – Plockton Heute geht es entlang der Westküste um Appin nach Norden, vorbei an dem uneinnehmbaren Castle Stalker und Glencoe, dem Schauplatz des berüchtigten Massakers des MacDonald-Clans im Jahr 1692. Anschließend passieren Sie Fort William im Schatten von Ben Nevis, der mit 1.344 Metern höchsten Berg der britischen Inseln. Ihre Tour führt Sie weiter durch das Great Glen, einen natürlichen Bruch in der Erdkruste, der durch ganz Schottland verläuft und sogar bis nach Irland reicht. Von hier aus fahren Sie nach Norden in das malerische Fischerdorf Plockton. Am frühen Abend werden Sie dann in Ihrer Unterkunft abgesetzt. Tag 4: Flexibler Tag  Der vierte Tag Ihrer Reise ist flexibler gestaltet und bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten (abhängig vom Wetter). +Ihr Fahrer/Guide stellt mit seinen umfangreichen Ortskenntnissen garantiert das bestmögliche Programm für die Gruppe zusammen. Dazu kann gehören eine Reise nach Norden zum atemberaubenden Quiraing-Pass mit einen Spaziergang durch die außergewöhnliche geologische Landschaft von Skye oder ein Besuch des Kilt Rock, der aus Basaltsäulen und Kaskadenwasserfällen besteht. Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit, am westlichsten Punkt von Skye den Leuchtturm zu besuchen, oder das Dunvegan Castle zu besichtigen, den ehemaligen Sitz des McLeod-Clans. Kehren Sie am späten Nachmittag zurück zu Ihre Unterkunft in Plockton und genießen Sie einen freien Abend im Dorf. Tag 5: Loch Duich – Loch Ness – Edinburgh Lassen Sie sich abholen von Ihrer Unterkunft und fahren Sie nach Süden durch die Cuillin Hills. Besuchen Sie die berühmte Festung Eilean Donan Castle und fahren Sie anschließend nach Osten, um die atemberaubende Aussicht über Loch Duich und die 5 Sisters of Kintail zu genießen. Weiter geht es nach Loch Ness zum Mittagessen und selbstverständlich auf die Suche nach dem berühmten Seeungeheuer „Nessie“. Fahren Sie dann Richtung Süden durch die Grampian Mountains und entlang des Loch Laggan, vorbei an Dalwhinnie, wo sich Schottlands höchstgelegene Whiskey-Brennerei befindet. Machen Sie einen Zwischenstopp in Perthshire und fahren Sie anschließend über die Forth Road Bridge zurück nach Edinburgh, wo Sie gegen etwa 19:00 Uhr ankommen.

Isle of Mull und Iona 3-tägige Kleingruppentour ab Glasgow

3. Isle of Mull und Iona 3-tägige Kleingruppentour ab Glasgow

Schlendere an deinem ersten Tag um den Loch Lomond im hübschen Dorf Luss. Finde den perfekten Platz, um einen Kaffee zu trinken und die "Bonnie Banks of Loch Lomond" zu besingen. Fahre mit deinem Fahrer durch die unvergesslichen Landschaften von Glencoe, bevor du im traditionellen Clachaig Inn ein Mittagessen einnimmst. Steige auf eine 10-minütige Fähre zu einer bergigen Halbinsel und fahre zum Hafen von Lochaline. Nimm eine weitere Fähre und mach dich auf den Weg zur Ostküste von Mull. Bewundere die üppige wilde Natur im Aros Park, einem wunderschönen Gebiet mit Wasserfällen und Waldwegen. Am frühen Abend kommst du in Tobermory an, wo du die Nacht verbringen wirst. Am nächsten Morgen fährst du an epischen Bergen vorbei in den Süden von Mull. Nimm eine Fähre zu zwei der geheimnisvollsten und dramatischsten Orte der Region: Iona Abbey und Fingal's Cave. Nachdem du deine Abenteuerlust gestillt hast, fährst du zurück in den Norden nach Tobermory, wo du vor deiner zweiten Übernachtung vielleicht noch die Meeresfrüchte probieren kannst. Am dritten Tag reist du in den Süden nach Craignure und nimmst die Fähre zurück zum Festland. In Oban angekommen, kannst du die fantastischen lokalen Meeresfrüchte probieren und durch die viktorianische Hafenstadt schlendern. Mach dich auf den Weg nach Kilmartin Glen, dem Traum eines jeden Archäologen. Entdecke hier rund 800 antike Monumente, darunter Grabkammern, Felszeichnungen, stehende Steine, Burgen und vieles mehr. Erfahre von deinem Driver-Guide mehr über die Bedeutung dieser Monumente. Mache einen letzten Halt in Inveraray, einer wunderschönen kleinen Stadt mit einem beeindruckenden Blick auf Loch Fyne. Am Abend kehrst du nach Glasgow zurück.>

  • Mehrtagesausflüge
3 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Sightseeing in Iona

Möchten Sie alle Aktivitäten in Iona entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Iona: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 13 Bewertungen

Exzellent!

Ein einzigartiges Erlebnis in den Händen eines erfahrenen Führers von Rabbie's, Mac, der uns mit lebendigen Erzählungen und Themenmusik entsprechend der Reise begeisterte. Die Inseln Mull und Iona sind spektakuläre Häfen! Das komfortable, saubere B&B mit warmer und sehr professioneller Aufmerksamkeit, während es immer noch eine Vermieterin ist. Super empfehlenswert!!! Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis!