Erlebnisse Jerez de la Frontera

Unsere Empfehlungen für Jerez de la Frontera

Jerez de la Frontera: "Wie andalusische Pferde tanzen"

1. Jerez de la Frontera: "Wie andalusische Pferde tanzen"

Bestaune Reitkunst der besonderen Art im Pferdeballett "Wie andalusische Pferde tanzen“ in der Königlich-Andalusischen Reitschule in Jerez de la Frontera. Begleitet von ausgezeichneter spanischer Musik und Kostümen im Stil des 18. Jahrhunderts basiert die Choreographie auf Bewegungen der klassischen Dressur, Doma Vaquera (ähnelt der Western-Reitweise) sowie der tradionellen Arbeit des Reiters. Jede Show besteht aus 6-8 verschiedenen Choreographien, die von der Schule entsprechend dem folgenden Repertoire festgelegt werden: Doma Vaquera: Doma Vaquera ist eine spanische Reitdisziplin, die auf dem traditionellen Treiben von Rinderherden beruht. Der Reiter reitet sein Pferd einarmig durch die Halle, zunächst trabend, später galoppierend. Dabei ändert er den Rhythmus, sodass das Pferd Pirouetten und ein plötzliches Übergehen in den Galopp (Arreón) vollführt. Klassische Dressur: Sieh verschiedene Choreographien wie "Die Fohlen", "Gangarten zu Pferde", "Pas de deux", "Piaffe und Passage", "Zähmung zu Pferd", "Erhabene Gangart" und "Fantasie". Die Pferde führen die anspruchsvollen Übungen zu klassischer Musik aus. Kutschfahrt: Bestaune die Pferde, während sie ihre Fähigkeiten beim Gespannfahren unter Beweis stellen. Die von den Pferden gezogenen Kutschen dienten ursprünglich zur Beförderung. Heute finden sie aber fast ausschließlich Verwendung bei Sportveranstaltungen und auf Ausstellungen. Die Pferde tragen klassisches Geschirr und der Kutscher zeigt geschickt seine aufregenden Fertigkeiten. Handarbeit: Bewundere die Fähigkeit des Pferdes, seinem Reiter zu gehorchen, auch wenn dieser nicht im Sattel sitzt. Es werden Dressurübungen der klassischen Haute École ausgeführt wie Levaden, Kapriolen, Courbettes, Piaffe (zwischen den Pilaren) sowie der Spanische Schritt. Karussell: Beobachte eine Gruppe aus Pferden und Reitern, die in Formation anspruchsvolle Übungen ausführen und die Vorstellung zu einem passenden Ende bringen.

Jerez de la Frontera: Andalusischer Pferde-Tanz & Museen

2. Jerez de la Frontera: Andalusischer Pferde-Tanz & Museen

Bestaunen Sie Reitkunst der besonderen Art im Pferdeballett „Wie andalusische Pferde tanzen“ in der Königlich-Andalusischen Reitschule in Jerez de la Frontera. Begleitet von ausgezeichneter spanischer Musik und Kostümen im Stil des 18. Jahrhunderts basiert die Choreographie auf Bewegungen der klassischen Dressur, Doma Vaquera, sowie der tradionellen Arbeit des Reiters. Die Pferde führen die anspruchsvollen Übungen zu klassischer Musik aus. Sehen Sie die 6 - 8 verschiedenen Choreographien wie „Die Fohlen“, „Gangarten zu Pferde“, „Pas de deux“, „Piaffe und Passage“, „Zähmung zu Pferd“, „Erhabene Gangart“ und „Fantasie“. Die von den Pferden gezogenen Kutschen dienten ursprünglich zur Beförderung, finden heute aber fast ausschließlich Sport und auf Ausstellungen Anwendung. Die Pferde tragen klassisches Geschirr und der Kutscher zeigt geschickt seine aufregenden Fertigkeiten. Es werden Dressurübungen der klassischen „Haute École“ ausgeführt wie Levaden, Kapriolen, Courbettes, Piaffe (zwischen den Pilaren) sowie der Spanische Schritt. Sehen Sie eine Gruppe aus Pferden und Reitern, die in Formation anspruchsvolle Übungen ausführen und somit ein ideales Ende der Vorstellung bilden. Der Eingang zu den Räumlichkeiten erfolgt über das Besucher-Empfangszentrum. Hier können Sie bis 11:00 Uhr ein digitales Kino besuchen, in dem Sie eine spektakuläre audiovisuelle Präsentation über die Geschichte der Reitkunst in Andalusien sehen können. Dieser Bereich führt in die Gärten, die eine große Vielfalt an exotischen Pflanzen beherbergen. Der Palast selbst erhebt sich majestätisch über den Gärten und ist ein beeindruckendes Beispiel für die Architektur des 19. Jahrhunderts.  Im Keller finden Sie das Museum der Reitkunst, das Museo del Arte Ecuestre y del Enganche, das sich in 11 Räumen den Ursprüngen und der Geschichte der Reitkunst und des Pferdes in Andalusien widmet. Bewundern Sie die Sattlerei, den Ort, an dem die Zügel und Reitgeschirre hergestellt und repariert werden. Zum Abschluss Ihrer Tour besuchen Sie das Kutschenmuseum, in dem Sie Geschirre und Reiterkostüme bestaunen können.

Jerez: Live-Flamenco-Show mit optionalem Abendessen

3. Jerez: Live-Flamenco-Show mit optionalem Abendessen

Genieße eine authentische Flamenco-Show in Jerez, in der Region, die als Geburtsort des Flamenco bekannt ist. Die Show findet im Tablao Flamenco Puro Arte statt, einer Bodega aus dem Jahr 1739. Du wirst die Gelegenheit haben, Flamenco in verschiedenen Stilen zu sehen, wie z.B. Martinetes, Soleá und Bulerías. Die Show dauert ungefähr eine Stunde und zehn Minuten. Sie wird von einer Gruppe von vier Künstlern dargeboten und ist speziell für diejenigen gedacht, die eine hochwertige Flamenco-Show suchen. Du hast die Möglichkeit, dein Erlebnis mit einer Dinner-Option zu erweitern. Es gibt zwei verschiedene Menüs, die einige der besten regionalen Spezialitäten enthalten. Wenn du dich für die Show mit Getränk entscheidest, kannst du Tapas-Gerichte von der Speisekarte kaufen. Du kannst auch lokale Weine aus der Region genießen.

Jerez: Sherryweingut- und Verkostungstour

4. Jerez: Sherryweingut- und Verkostungstour

Erlebe den einzigartigen Geschmack von Sherrywein in einer der berühmtesten Bodegas (Weingüter) der Welt. Das Weingut González Byass begrüßt dich in der Sherry-Hauptstadt Jerez de la Frontera, ist weltweit für seine Brandys und verstärkten Weine anerkannt und blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück, darunter auch der Bau der großartigen Bodega Tío Pepe im Jahr 1963. Besuch die Bodega in den fruchtbaren, grünen Hügeln, in denen der Tanz Flamenco mit seiner ergreifenden Musik geboren wurde. Zu den legendären Produkten von González Byass gehört der rund um den Globus renommierte Brandy Soberano und der Brandy Lepanto mit seiner von der Königlichen Glasmanufaktur von La Granja entworfenen, charakteristischen Flasche. Die in der Bodega González Byass produzierten Sherryweine werden aus den besten Palomino-Trauben zu einem jungen Wein hergestellt, der sorgfältig mit Branntwein versetzt wird und reift. Der Wein reift ein Jahr lang in offenen Eichenfässern, da er einer der wenigen Weine ist, der sich durch den Kontakt mit der Luft verbessert. Ein edler und alter Sherry wird mit den jüngeren verschnitten und die älteren Weine werden in alten Fässern gelagert. Auf diese Weise wird der Sherry fortlaufend nachgefüllt und erhält seine gleichbleibende Qualität. Im Jahr 2014 wurde die Bodega González Byass von den Drinks International Wine Tourism Awards als "Bestes Besucherzentrum" ausgezeichnet. .

Königlich-Andalusische Reitschule: Ticket

5. Königlich-Andalusische Reitschule: Ticket

Mit deiner Eintrittskarte betrittst du die Königlich Andalusische Schule für Reitkunst im Besucherempfangszentrum, wo du eine audiovisuelle Präsentation über die Geschichte der Reitkunst in Andalusien hörst (bis 11:00 Uhr). Die Rezeption führt in die Gärten mit einer Vielfalt an exotischen Pflanzen. Beachte den großen Brunnen, der die Mitte der Gärten schmückt und dessen Wasserstrahlen die Besucher dazu einladen, weiter in das Gelände der Königlichen Schule einzutauchen. Gegenüber des Brunnens erhebt sich der Palast majestätisch über den Gärten. Er ist ein wunderschönes Beispiel der Architektur des 19. Jahrhunderts und wurde von Charles Garnier entworfen. Beachte den großen Brunnen, der die Mitte der Gärten schmückt und dessen Wasserstrahlen die Besucher dazu einladen, weiter in das Gelände der Königlichen Schule einzutauchen. Im Untergeschoss findest du das Museum für Reitkunst, das in 11 Räumen die Ursprünge und die Geschichte der Reitkunst und des Pferdes in Andalusien zeigt. Anschließend siehst du, wo die Geschirre hergestellt und repariert werden. Diese mühsame Arbeit wird in der Sattlerei vom Schirrmeister und seinen Lehrlingen verrichtet. Schau dir das Training in den Außenringen an und besuche die Reithalle, ein Gebäude im authentischen andalusischen Stil. Mit einer Kapazität von 1.600 Personen ist dies der ideale Ort, um das tägliche Training von Pferden und Reitern zu beobachten. In den Ställen, einem achteckigen Komplex, kannst du die emblematischsten Pferde der Schule sehen. Im Zentrum der Ställe befindet sich die Sattelkammer, in der alle Geschirre, die für das tägliche Training und die Shows benötigt werden, aufbewahrt werden. Ein Besuch im Kutschenmuseum läutet das Ende deiner Besichtigung ein. Bestaune die Fahrzeuge, Pferde, das Geschirr und die Kostüme der Reiter aus der Sammlung des Museums.

Jerez de la Frontera: Flamenco-Show und Tapas

6. Jerez de la Frontera: Flamenco-Show und Tapas

Erlebe eine typische Flamenco-Vorstellung mit Spitzenkünstlern aus Jerez und der Flamenco-Welt. Erlebe die Kraft, die Seele und die Improvisation dieser reinen andalusischen Kunst und wähle aus verschiedenen Menüoptionen, bei denen du auch regionale Spezialitäten probieren kannst. Erlebe die traditionellsten und prächtigsten Flamenco-Stile und genieße die magische Atmosphäre, die von Flamenco-Gitarre, Gesang und Tanz ausgeht. Es ist ein Erlebnis Menüoptionen Flamenco Ticket: Ein Sherry-Wein (Fino, Oloroso oder Creme) oder Wasser + Flamenco-Show Menü Bailaora a le carte: Ein Ticket für die Flamenco-Show mit einem le carta-Abendessen. Der Preis für das Abendessen ist nicht im Ticket enthalten. Menu Degustacion: Ein Glas Fino + Oloroso + Cremewein + eine Auswahl an Würsten + Flamenco-Show. Erscheine 1 Stunde vor der Show.

Jerez: Führung durch das historische Stadtzentrum

7. Jerez: Führung durch das historische Stadtzentrum

Genieße eine Führung durch Jerez de la Frontera, eine der wichtigsten Städte in der Provinz Cádiz, Heimat des legendären spanischen Sherry und bekannt für ihr historisches und künstlerisches Erbe. Triff deinen Guide am Plaza del Arenal und erkunde das Stadtviertel San Miguel, mit seiner herrlichen gotischen Kirche und charakteristischen Architektur. Entdecke die reichhaltige Mischung aus islamischen und christlichen Denkmälern um die Alcázar und bewundere die gotischen, neoklassizistischen und Barock-Fassaden der Kathedrale. Erfahre mehr über die geheimnisvollen Tartessianer, die die ersten Siedler in diesem Gebiet gewesen sein sollen. Reise durch die Zeit der Phönizier, Römer, Westgoten und Mauren, und erfahre, wie jede Kultur ihren tiefen Einfluss in Jerez hinterlassen hat. Bewundere die dekorativen Plätze und Paläste, einschließlich der Stätte des alten Rathauses, und geh zur Kirche San Dionisio, der einzigen mudejarenischen Kirche der Stadt.

Ab Sevilla: Cadiz & Jerez de la Frontera

8. Ab Sevilla: Cadiz & Jerez de la Frontera

Entdecken Sie die Bucht von Cadiz und die wunderschöne Küste, die bekannt ist als Costa de la Luz. Besuchen Sie zuerst Jerez de la Frontera, wo Sie die Gelegenheit haben, eine traditionelle Bodega zu besuchen und verschiedene Arten der berühmten Weine aus Südspanien zu probieren. Danach geht es weiter nach Cadiz, einer traumhaften Stadt mit herrlichen Stränden und geschmackvollen Tapas, deren Einwohner überall für ihre Lebensfreude bekannt sind. Folgen Sie Ihrem Guide durch die Innenstadt, entdecken Sie die prächtige Kathedrale und erkunden Sie die älteste Stadt Europas, die zurückblickt auf mehr als drei Jahrtausende Geschichte. Genießen Sie anschließend den Nachmittag an einem der Strände oder spazieren Sie durch die engen Gassen des Barrio de la Viña oder El Pópulo, den charmantesten und traditionellsten Vierteln der Stadt.

Jerez de la Frontera: Traditionelle Tapas-Tour

9. Jerez de la Frontera: Traditionelle Tapas-Tour

Verwöhnen Sie Ihre Sinne mit dieser gastronomischen und kulturellen Tour zu den berühmten Restaurants von Jerez de la Frontera. Genießen Sie die besten Tapas der lokalen Küche, in der Tradition und Innovation aufeinandertreffen. Entdecken Sie das historische und kulturelle Erbe von Jerez de la Frontera durch seine reiche Küche. Folgen Sie Ihrem Guide durch diese wunderschöne Stadt und erfahren Sie mehr über typische Stadtteile. Lassen Sie sich beeindrucken von den charakteristischen Bars und renommierten Restaurants von Jerez de la Frontera.

Jerez und Cádiz: Tagestour mit Weinverkostung und Pferdeshow

10. Jerez und Cádiz: Tagestour mit Weinverkostung und Pferdeshow

Genießen Sie eine 10-stündige Kombi-Tour nach Jerez de la Frontera und nach Cádiz. Probieren Sie einige der weltberühmten Weine und erleben Sie eine der spektakulärsten Pferdesport-Shows der Welt. Besuchen Sie einen der besten Weinkeller von Jerez, weltberühmt für seine Sherry-Produktion,. Erfahren Sie alles über die Herstellung der berühmten Weine, vom Boden bis zum Sonnenlicht, sowie über die traditionellen Produktionstechniken. Probieren Sie außerdem die unterschiedlichen Arten von Sherry in einer typischen Bodega. Fahren Sie weiter zur Königlich-Andalusischen Reitschule und sehen Sie die Show „Wie die andalusischen Pferde tanzen", eines der schönsten Pferdeballetts. Bewundern Sie die Choreografie aus traditionellem Cowboy-Methoden zum zähmen von Wildpferden. Fahren Sie an der Costa de la Luz entlang nach Cádiz und lassen Sie sich dort von einem ortsansässigen Guide die Innenstadt sowie die Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert im neoklassizistischen Stil zeigen. Danach haben Sie etwas freie Zeit, um ein Mittagessen zu genießen oder die älteste Stadt Europas zu erkunden. Optional kann ein Besuch zum Torre Tavira organisiert werden. Er ist einer der letzten erhaltenen Türme, von dem die Händler damals Ausschau nach zurückkehrenden Schiffen hielten. Der Turm verfügt über eine kleine Art Lochkamera, durch die Sie eine Projektion der Altstadt auf einer gewölbten Platte sehen können.

Top-Sehenswürdigkeiten in Jerez de la Frontera

Häufig gestellte Fragen über Jerez de la Frontera

Was muss man in Jerez de la Frontera unbedingt gesehen haben?

Top-Attraktionen, die man gesehen haben muss:

Sightseeing in Jerez de la Frontera

Möchten Sie alle Aktivitäten in Jerez de la Frontera entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Jerez de la Frontera: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 4’055 Bewertungen

Wir waren im Oktober da und es war nicht viel los. Direkt zu Beginn haben wir eine Führung bekommen und konnten dann in der Halle und Draußen beim Training zu gucken. Das Kutschmuseum lohnt sich auch, da man dort auch in den Stall zu den Pferden darf. Insgesamt war es ein entschleunigendes und faszinierendes Erlebnis. Genau richtig für einen Vormittag

Sehr offene, freundliche Menschen dort vor Ort, denen man die Liebe und den Stolz auf/ zu diese(r) besondere(n) Rasse deutlich anmerkt. Die Örtlichkeit war ebenso offen. Keinerlei Verbot, die Tiere aus der Nähe zu betrachten und zu berühren.

Insgesamt hat alles wunderbar geklappt. Etwas schade waren die Plätze in der zweiten Reihe, wodurch man nur eine eingeschränkte Sicht hatte. Dennoch ist die App sehr hilfreich.

Unkomplizierte Buchung, Verfügbarkeit sofort sichtbar, an der Kasse schneller Erhalt der Tickets

Für Individual Reisende sollten Angaben betr. Parkmöglichkeiten gemacht werden.