Kathmandu

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kathmandu

Die 7 schönsten Aktivitäten in Kathmandu

In Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, können Sie eine Jahrtausende alte Kultur entdecken. Lassen Sie sich von historisch bedeutsamen Tempeln und Klöstern bezaubern, die Hindus und Buddhisten gleichermaßen gehören.

  • Durbar-Platz

    1. Durbar-Platz

    Während des 19. Jahrhunderts gehörte der Durbar-Platz der nepalesischen Königsfamilie. Infolge zahlreicher Naturkatastrophen im Laufe der Geschichte mussten die Gebäude am Durbar-Platz mehrmals wieder aufgebaut werden. Dennoch ist der Platz ein schönes Beispiel nepalesischer Architektur und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

  • Shechen-Kloster

    2. Shechen-Kloster

    Das tibetanisch-buddhistische Shechen-Kloster wurde im späten 17. Jahrhundert gegründet. Es ist eines der sechs "Mutterklöster“ in Nepal, und das Zuhause von 300 Mönchen.

  • Bodnath

    3. Bodnath

    Dieser Ort der Meditation liegt an einer alten Handelsstraße und sollte Teil jeder spirituellen Reise in Kathmandu sein. In Bodnath befindet sich einer der größten Stupas der Welt. Viele tibetanische Händler und Kaufleute beteten schon dort.

  • Kloster Kopan

    4. Kloster Kopan

    Das Kloster Kopan liegt unweit von Bodnath entfernt. Hier können Sie mehr über den Buddhismus erfahren und darüber, wie er praktiziert wird. Seit den 1970er Jahren finden hier 4-wöchige Meditationskurse im November und Dezember statt. Während der restlichen Monate ist das Kloster samstags für Reisende geöffnet.

  • Der Tempel Harati Devi

    5. Der Tempel Harati Devi

    Auf Tibetanisch heißt dieser Tempel Swayambhunath, was so viel wie "erhabene Bäume“ bedeutet. Die altertümliche Anlage bietet Raum für ein Museum, einen Stupa, eine Bibliothek und vieles mehr. Besucher können hier viel über die Tradition der nepalesischen Religion lernen.

  • Der Tempel Pashupatinath

    6. Der Tempel Pashupatinath

    Der Tempel Pashupatinath liegt an den Ufern des Flusses Bagmati. Seit 1979 gehört er zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wenn Sie im Februar oder März kommen, gehen Sie zum Maha Shivaratri-Festival. Zu diesem Anlass feiern mehr als 70.000 Menschen im Tempel.

  • Lumbini

    7. Lumbini

    An dem für den Buddhismus wichtigen historischen Ort Lumbini soll Königin Mayadevi im Jahr 623 v. Chr. Siddartha geboren haben. Begeben Sie sich in einen von Klöstern dominierten Mikrokosmos – Hotels oder Restaurants sind in dieser Gegend verboten.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Fortbewegung in Kathmandu

    Am besten mieten Sie sich in Kathmandu eine Fahrradrikscha. Alternativ können Sie auch ein Rad leihen oder Taxi fahren. Handeln Sie den Taxipreis unbedingt vor Beginn der Fahrt aus!

  • Wann sollten Sie nach Kathmandu kommen?

    Am sonnigsten ist es in Kathmandu im Oktober und November, kommen Sie am besten um diese Zeit. Im Sommer ist Monsunzeit und der Regen könnte Ihnen einen Strich durch die Reise- und Besichtigungspläne machen. Eine Alternative zu einem Besuch im Herbst wären die Monate Februar bis Mai.

  • Kulinarische Tipps

    Es wird oft gesagt, die Küche von Kathmandu sei die interessanteste in Asien. Während Ihres Aufenthaltes in Nepal sollten Sie auf jeden Fall einige Spezialitäten probieren. Besonders lecker sind Daal (Linsensuppe) mit Bhat (Reis) oder ein Gemüsecurry. Außerdem empfehlenswert ist ein Mome, ein tibetanischer Knödel mit nepalesischen Gewürzen.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Nepali
  • Währung
    Nepalesische Rupie (Rs)
  • Zeitzone
    UTC (+05:45)
  • Landesvorwahl
    +977
  • Beste Reisezeit
    Am besten kommen Sie im Herbst nach Kathmandu, da das Wetter um diese Zeit am angenehmsten ist. Die Temperaturen bleiben unter 30 Grad Celsius.

Kathmandu: Nähtävää ja koettavaa

Haluatko löytää kaikki aktiviteetit paikassa Kathmandu? Paina tästä nähdäksesi täyden listan.

Kathmandu: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 199 Bewertungen

Es war an sich ein wunderschöner Flug und beeindeuckendem Panorama, leider wurde es etwas erschwert zu genießen, da das Personal unter Zeitdruck versucht hat jedem Passagier zu zeigen, welcher Berg gerade zu sehen ist. Highlight war das man auch ins Cockpit durfte und die Pilotin jedem nochmal den Everest direkt gezeigt hat. Super entspannt und wahnsinns Eindruck Cockpit und Berg zu sehen!!! Die super freundlichen Fahrer haben uns am Hotel abgeholt (sehr pünktlich) und wieder zurück gebracht. Im Flugzeug war es nicht so kalt wie erwartet, da es eine normale Passagier Maschine war, was wiederum einem das Gefühl gab, abgefertigt zu werden. Alles in allem trotzdem sehr schön!

im Buchungspaket enthalten war zunächst eine Stadtführung zu 4 verschiedenen Highlights von Kathmandu. Dies war sehr interessant. Unser Guide war bestens informiert. Die Tour zum Everest Basis Camp war sehr erlebnisreich. Auch hier war unser Guide und Porter stets freundlich und hilfsbereit. wieder in Kathmandu lud uns der Manager conny Outshine Adventure zum Dinner ein. rundum eine prima Sache, die nächste Tour würde ich wieder über diese Agentur buchen.

Einfach Sensationell ! Wir wurden pünktlich abgeholt, mussten dann allerdings relativ lange warten(ziemliche Verspätung) bis wir an Bord durften, aber der Flug hat alles wieder wett gemacht : supernette Crew, man durfte sogar kurz ins Cockpit und die Aussicht war unbeschreiblich schön !!!

Eine grandiose Zeit mit vielen Eindrücken, Landschaften, gutem Essen, einem hervorragenden Guide Ramesh....wenn nur der Müll überall nicht wäre. Daran musste ich mich erst gewöhnen. Ich war Alleinreisende und würde dieses Erlebnis nicht missen wollen

Der Reisebegleiter war sehr engagiert und aufmerksam. Die Strecke ist fuer Anfaenger gut geeignet. Es war sehr schoen aber Preis-Leistung-Verhaeltnis passt nicht. Es ist auf keinen Fall 137,- wert. Glg