Positano

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Positano

Die 7 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Positano

Positano hat bereits Persönlichkeiten wie John Steinbeck oder Mick Jagger inspiriert. Besuchen Sie diese ehemalige mittelalterliche Stadt an der italienischen Amalfiküste und spüren Sie selbst, wie die Faszination lange über ihren letzten Urlaubstag hinweg anhält.

  • Grotta dello Smeraldo

    1. Grotta dello Smeraldo

    Lassen Sie sich im Boot durch die Grotta dello Smeraldo treiben und in das smaragdgrüne Licht der Höhle hüllen.

  • Spiaggia del Fornillo

    2. Spiaggia del Fornillo

    Machen Sie es sich zur Entspannung in einem der vielen Liegestühle am Strand Spiaggia del Fornillo bequem und genießen Sie den Panoramablick über die Amalfiküste.

  • Spiaggia Grande

    3. Spiaggia Grande

    Die ruhige und saubere Spiaggia Grande ist ein ein wunderbar naturbelassener Strand in Positano. Genießen Sie die mediterrane Küste so, wie sie einst überall war.

  • Chiesa di Santa Maria Assunta e Cripta Medievale

    4. Chiesa di Santa Maria Assunta e Cripta Medievale

    Die Kirche Santa Maria ist das Wahrzeichen Positanos. Und wenn Sie Glück haben, findet sogar gerade eine Hochzeit statt. Sie ist ein sehr beliebter Ort zum Heiraten!

  • Monti Lattari

    5. Monti Lattari

    Eine Wanderung die Lattari-Berge hinauf ist ein toller Nachmittagsausflug, bei dem Sie üppige Natur und atemberaubende Aussichten erleben können.

  • Die Kathedrale von Amalfi

    6. Die Kathedrale von Amalfi

    Das römische Bauwerk aus dem 9. Jahrhundert ist wirklich ein unvergesslicher Anblick. Wagen Sie sich hinein und entdecken Sie das Kruzifix, das einst aus dem Heiligen Land hergebracht wurde.

  • Monte Faito

    7. Monte Faito

    Schweben Sie per Seilbahn den Monte Faito hinauf. Am schönsten ist der Ausflug bei Sonnenuntergang, wenn Sie die Landschaft der Kalksteinberge im goldenen Abendlicht bewundern können.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Unterwegs in Positano

    Das hügelige Positano erkunden Sie am besten mit der örtlichen Buslinie SITA. Wenn Sie dann zu Fuß wieder bergab spazieren können Sie tolle Sehenswürdigkeiten sehen. Wegen ihrer relativ kleinen Größe gibt es nur wenige Taxiunternehmen in der Stadt. Sie sollten das Fahren aber dennoch den Einheimischen überlassen, da die engen und steilen Straßen Besuchern wenig vertraut sind.

  • Wie lange sollte ich in Positano übernachten?

    Positano ist ideal für ein Wochenende. Verbringen Sie zwei oder drei Tage lang mit Spaziergängen zum Strand und zurück. Wenn Sie mehr von den historischen Sehenswürdigkeiten sehen wollen, können Sie einfach ein oder zwei Tage dranhängen.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Italienisch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +39
  • Beste Reisezeit
    Positano ist mit seinem wunderschönen mediterranen Klima am besten im Sommer zu genießen. Auch wenn die Winter an der Amalfiküste mild sind, haben Sie von den smaragdgründen Grotten und ausgedehnten Wanderungen am meisten wenn die Sonne scheint.

Sightseeing in Positano

Möchten Sie alle Aktivitäten in Positano entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Positano: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 3’252 Bewertungen

Wir hatten erst die Tour für gut 700 EURO gebucht. Der Veranstalter hat uns dann aber ein Upgrade des Bootes empfohlen. Das hat zwar nochmal 150 EURO gekostet, im Nachgang sind wir aber froh, dass wir das gemacht haben. Das Boot war wirklich toll. Der Skipper war freundlich und erfahren. Er hat uns zum Lunch ein großartiges Fischrestaurant empfohlen.

Die Bootsfahrt ging ab Sorento. Wir wurden mit einem Kleinbus von Neapel abgeholt und zurück gebracht. Was sehr gut geklappt hat. Die Bootsfahrt selbst wahr sehr schön mit Zwischenstopp in Amalfi und Positano dazu zwei stops zum Schwimmen. Es war sogar Verpflegung und Getränke mit inklusive.

The tour was really nice and we had time to explore Ravello and Amalfi on our own. We had a spectacular view from the restaurant where we had lunch. Our tour guide Antonio was very friendly and gave us good advice. I can definitely recommend the tour!!

Eine wunderbare Tour! Vielen Dank an Nino, der uns viel über Land und Leute erzählt hat. Der Schwierigkeitsgrad ist Mittel. Es geht bergauf und ab. Aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Eine ganz tolle und erholsame Tour in einer kleinen Gruppe mit unserem Guide Antonio. Die Amalfiküste ist ein wunderbares Stückchen Erde. Wir haben es sehr genossen.