Datum wählen

Reichstag

Die zweitbeliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands ist bekannt für ihr reiches historisches Erbe und ihre berühmte Glaskuppel.

Reichstag: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Berlin: Reichstagskuppel, Plenarsaal und Regierungsviertel

1. Berlin: Reichstagskuppel, Plenarsaal und Regierungsviertel

Entdecke ein Stück deutsche Politikgeschichte bei einer Führung durch das Parlaments- und Regierungsviertel in Berlin. Die Führung beginnt am Pariser Platz und geht weiter ins Parlaments- und Regierungsviertel. Erfahre mehr über bekannten Gebäude wie das Hotel Adlon und das Brandenburger Tor und gewinne eine neue Perspektive auf die Sehenswürdigkeiten. Überschreite die geschichtsträchtige Sektorgrenze am Brandenburger Tor. Erhalte interessante Einblicke ins Reichstagsgebäude und seine komplizierte Lage zu Zeiten der Berliner Mauer. Erklimme die Kuppel des Reichstags und erfahre mehr über die Aufgaben und Pflichten des Bundestags. Lausche der faszinierenden Geschichte des Reichstagsgebäudes und seiner Umwandlung in ein modernes Wahrzeichen. Dabei basierte der Entwurf des Architekten Lord Foster auf einem interessanten ökologischen Konzept. Erlebe Berlin von oben, genieße den Blick auf die Skyline und erfahre Wissenswertes über die Geschichte der Stadt.

Berlin: 1-stündige Bootsfahrt mit Sitzplatzgarantie

2. Berlin: 1-stündige Bootsfahrt mit Sitzplatzgarantie

Entdecke einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins bei einer Sightseeing-Bootstour. Genieße eine entspannte Flussrundfahrt auf der Spree, um die Sehenswürdigkeiten im Herzen dieser geschäftigen Stadt zu erkunden.   Die Abfahrt erfolgt ab Friedrichstraße oder Nikolaiviertel. Deine 1-stündige Sightseeing-Tour führt dich vorbei am Reichstagsgebäude und durch das neue Regierungsviertel bis zum „Haus der Kulturen der Welt“. Nachdem du an der Lutherbrücke abgebogen bist, halte Ausschau nach dem Schloss Bellevue, der "Beamtenschlange" (Beamtenwohnungen) und der Siegessäule. Bestaune den Hauptbahnhof, den Berliner Dom, die Museumsinsel und das Nikolaiviertel, das älteste Wohngebiet Berlins. Kehre entweder zur Friedrichstraße oder zum Nikolaiviertel zurück, um die Tour zu beenden.

Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

3. Berlin: Hop-On-/Hop-Off-Bustour mit Live-Kommentar

Erlebe die tollsten Sehenswürdigkeiten Berlins mit einem flexiblen Hop-On-/Hop-Off-Busticket. Hör dir spannende Geschichten über die Stadt mit Live-Kommentar an. Du kannst während der gesamten Gültigkeitsdauer deines Tickets nach Belieben ein- oder aussteigen. Besuche Top-Highlights wie den Tiergarten, den Gendarmenmarkt und die Potsdamer Straße. Wenn du deine Tour zum Beispiel am Kurfürstendamm beginnst, fährst du an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche vorbei und erreichst über die Tauentzienstraße das KaDeWe, eines der größten Kaufhäuser Europas. Danach geht es weiter zum Lützowplatz und dem Botschaftsviertel am Tiergarten, weiter zur Philharmonie und dem West-Berliner-Kulturforum. Der nächste Halt ist der geschichtsträchtige Potsdamer Platz. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts stellte er einen der öffentlichsten Plätze Berlins dar. Nach dem zweiten Weltkrieg war dies Niemandsland, wo die Berliner Mauer die Stadt teilte. Wenn man jetzt das pulsierende Leben beobachtet, die neu errichteten Türme, die an die Häuserschluchten New Yorks erinnern, werden Sie kaum glauben können, dass sich hier über Jahre hinweg nichts befand außer der Berliner Mauer, Selbstschussanlagen und den Soldaten der DDR. Am Potsdamer Platz liegt außerdem das Legoland Discovery Center. Von dort aus geht es weiter zu anderen wichtigen Schauplätzen der Geschichte innerhalb Berlins. In der Niederkirchner Straße findet man das Berliner Abgeordnetenhaus, den Martin-Gropius-Bau mit tollen wechselnden Ausstellungen, die Topographie des Terrors, die die Geschichte der Nazis und das Leiden der Juden während der Nazizeit dokumentiert, sowie das Bundesfinanzministerium, das früher das Reichsluftfahrtministerium war. Von dort aus fährst du zum Checkpoint Charlie weiter, einem der früheren Grenzübergänge zwischen West- und Ost-Berlin. Eine Dauerausstellung erinnert an die Zeit des kalten Krieges. Entlang der Friedrichstraße stößt du auf einen der schönsten Orte in Berlin, den Gendarmenmarkt, auf dem zwei nahezu gleichartige Gebäude stehen, der Deutsche und der Französische Dom. In der Mitte des Platzes befindet sich das Konzerthaus. Vom Gendarmenmarkt aus geht es weiter zum Alexanderplatz und dem Fernsehturm. Die Haltestelle dort ist der Neptunbrunnen. Hier befand sich ehemals das Berliner Schloss. Hier hast du außerdem Gelegenheit zum Shoppen. Der nächste Halt ist die Karl-Liebknecht-Straße vor dem Radisson Hotel. Von hier aus kannst du in ein Boot umsteigen, wenn du Berlin von Bus und Boot aus erleben möchtest. An dieser Haltestelle liegt außerdem der Aquadom und Sealife Berlin und der Berliner Dungeon sowie der Berliner Dom mit den Sarkophagen der Hohenzollern-Familie. Außerdem kannst du von hier aus die goldene Kuppel der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße bestaunen. Du erreichst die "Hackeschen Höfe" von hier aus in wenigen Minuten. Weiter geht es über die Prachtstraße Unter den Linden zur Museumsinsel, zum Bebelplatz, zur Humboldt-Universität und zu den Haltestellen Unter den Linden 36 (Friedrichstraße) am ZDF-Hauptstadtstudio und Unter den Linden 74, wo sich eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten Berlins befindet: Madame Tussauds in Berlin. Von hier aus geht die Fahrt weiter zum Brandenburger Tor. Auf dem Weg dorthin siehst du die Botschaften von Großbritannien, Russland, Frankreich, den USA und darüber hinaus das Holocaust-Denkmal. Die dortige Haltestelle ist am Platz des 18. März. Der Weg führt nun am Reichstag und dem Regierungsviertel vorbei. Du erreichst dann den neuen Berliner Hauptbahnhof. Von hier aus hast du den weltberühmten Ausblick auf das Bundeskanzleramt, den Reichstag und - als besondere Überraschung - den Berliner "Fujiyama". Schließlich geht es durch Berlins grüne Lunge, den Tiergarten. Diese Parkanlage ist größer als der Central Park in New York. Die Tour führt dich weiter entlang der Kongresshalle zur Haltestelle am Schloss Bellevue, dem Sitz des deutschen Bundespräsidenten. Von hier aus siehst du auch die Siegessäule mit der goldenen Victoria auf ihrer Spitze. Auf der Rückfahrt zum Kurfürstendamm siehst du zum Beispiel den alten Hauptbahnhof des früheren West-Berlins, die technische Universität und vieles mehr. Die Haltestellen: 01 - Kurfürstendamm 231 (vor Karstadt) 02 - KaDeWe (Haupteingang) 03 - Lützowplatz (gegenüber vom Hotel Berlin) 04 - Philharmonie / Kulturforum 05 - Potsdamer Platz (am Kollhoff-Tower) 06 - Potsdamer Platz / Linkstraße 07 - Topografie des Terrors 08 - Checkpoint Charlie (am Mauermuseum – Museum Haus am Checkpoint Charlie) 09 - Gendarmenmarkt, Markgrafen- / Taubenstraße 10 - Alexanderplatz, Rotes Rathaus, Neptunbrunnen (außer Betrieb während des Weihnachtsmarktes im Dezember) 11 - Karl-Liebknecht Str. 5 (zum Boot) 12 - Museumsinsel 13 - Humboldt University 14 - Unter den Linden 36 / Friedrichstraße 15 - Unter den Linden 74, Madame Tussauds Berlin (außer Betrieb) 16 - Brandenburger Tor, Ebertstraße 17 - Reichstag, Scheidemannstraße 18 - Hauptbahnhof / Ausgang Rahel-Hirsch-Str. 19 - Haus der Kulturen der Welt 20 - Schloss Bellevue 21 - Bikini-Haus, Budapester Straße 22 - U- und S-Bahn Zoologischer Garten

Berlin: Reichstag, Plenarsaal, Kuppel & Regierungsviertel

4. Berlin: Reichstag, Plenarsaal, Kuppel & Regierungsviertel

Nimm an einem geführten Spaziergang durch das Regierungsviertel teil. Besuch den Plenarsaal und die Kuppel des Reichstagsgebäudes und genieß einen Einblick in die Geschichte des Regierungsviertels bei einem 45-minütigen Rundgang an der Spree. Sieh die alten Regierungsgebäude sowie die modernen Regierungs- und Parlamentsgebäude, die nach 1995 gebaut wurden. Siehe Jakob-Kaiser-Haus, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und Bundeskanzleramt. Passier die Sicherheitskontrolle, um in das Reichstagsgebäude zu gelangen. Hör dir im Plenarsaal einen interessanten Vortrag an und erfahre mehr über die deutsche Parlamentsgeschichte sowie interessante Details über das Reichstagsgebäude selbst. Erfahre mehr über die Geschichte und Architektur des Gebäudes sowie über den Umbau durch den britischen Architekten Sir Norman Foster, der es in eines der modernsten und innovativsten Parlamentsgebäude der Welt verwandelt hat. Betritt die Dachterrasse und erleb die Glaskuppel des Reichstagsgebäudes. Genieß von hier aus die atemberaubende Aussicht auf Berlin. Bleib auf dem Reichstag so lange oben, wie du willst, solange es nicht nach Mitternacht ist.

Berlin: Tour durchs Regierungsviertel und Reichstagskuppel

5. Berlin: Tour durchs Regierungsviertel und Reichstagskuppel

Entdecke auf einer geführten Tour die Highlights im Berliner Regierungsviertel. Lass dir von einem einheimischen Guide spannende Geschichten über die Geschichte und Politik Berlins erzählen. Sieh dir moderne Gebäude, wichtige Denkmäler und Wahrzeichen der Stadt an. Im Anschluss an die Tour kannst du den Reichstag auf eigene Faust besuchen. Am Eingang zum Reichstagsgebäude musst du deinen Ausweis vorzeigen. Der Guide beendet die Tour an der Sicherheitskontrolle am Reichstagseingang. Für die Teilnahme an der Tour musst du alle deine Daten im Vorfeld angeben. Du erhältst dann alle benötigten Informationen sowie einen Link zu deinem Zeitfenster. Dann kannst du die Kuppel besuchen. Du kannst auch den beeindruckenden Plenarsaal unter der Kuppel besichtigen. Der Besuch ist ohne Zusatzkosten. Genieße die atemberaubende Aussicht von der Dachterrasse und der Kuppel. Sieh das Parlamentsviertel , das Bundeskanzleramt, den  modernen Potsdamer Platz und das Brandenburger Tor.  Sieh den Berliner Dom aus einer ganz anderen Perspektive und halte Ausschau nach dem Rathaus und dem berühmten Fernsehturm. 

Berlin: Rooftop-Frühstück bei Käfer in der Reichstagskuppel

6. Berlin: Rooftop-Frühstück bei Käfer in der Reichstagskuppel

Buch deinen reservierten Eintritt vorab für ein herrliches Frühstück im Restaurant Käfer. Genieß den atemberaubenden Blick auf Berlin von der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes, dem Sitz des Deutschen Bundestages. Erleb das einzige Parlamentsgebäude der Welt mit einem öffentlich zugänglichen Restaurant.  Betritt das Gebäude des Deutschen Bundestages und nimm Platz an einem reservierten Tisch im Glaskubus auf der Dachterrasse. Lehn dich zurück und bewundere die Aussicht, während dir Bio-Brötchen, Vollkornbrot, ein dänisches Gebäck und ein Croissant serviert werden.  Genieß hausgemachte Marmeladen und Butter, eine Auswahl an Käsesorten (Tête de Moine, Bavaria blu, Picandou und Bio-Tilsiter), verschiedene Wurstsorten (luftgetrockneter Schinken, Paprikapute, Rindersaftschinken, Spianata-Salami und Roastbeef).  Wähle zwischen einer Tasse Kaffee oder Tee für dein Getränk neben Rührei aus 2 Bio-Eiern und frischem Obstsalat der Saison. Erkunde das Innere der Glaskuppel nach dem Frühstück (Audioguides sind kostenlos erhältlich).

Berlin: Rooftop-Apéro bei Käfer in der Reichstagskuppel

7. Berlin: Rooftop-Apéro bei Käfer in der Reichstagskuppel

Buchen Sie Ihren reservierten Eintritt ins Restaurant Käfer vorab und genießen Sie einenApéro(Getränke und Snacks vor dem Abendessen) an Ihrem eigenen Tisch in der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes, dem Sitz des Deutschen Bundestags. Nehmen Sie Platz im einzigen Parlamentsgebäude der Welt mit einem für die Öffentlichkeit zugänglichen Restaurant und erleben Sie die Stadt aus der Vogelperspektive, während Sie einige Köstlichkeiten genießen. Wählen Sie zunächst aus 3 verschiedenen Törtchen: Schwarzwälder-Kirschtörtchen, Dinkel-Nuss-Eclair oder Apfel-Törtchen.  Lassen Sie sich noch mehr köstliche Leckereien servieren, darunter ein Schoko-Macaron, ein Karamell-Birnen-Macaron, eine Mini Limonentarte, eine Mini Zimtschnecke, eine Pastrami-Stulle und eine vegetarische Gemüsestulle Linsenhummus. Genießen Sie ein Glas Prosecco (0,1 l) und ein Heißgetränk nach Wahl zu Ihren Snacks. Erkunden Sie das Innere der Glaskuppel nach den köstlichen Speisen und Getränken (Audioguides sind kostenlos erhältlich).

Berliner Fernsehturm: Restaurant Ticket & Fast View

8. Berliner Fernsehturm: Restaurant Ticket & Fast View

Überspringe die Warteschlangen für den Fernsehturm in Berlin und genieß eine köstliche Mahlzeit im Drehrestaurant Sphere. Bewundere nach deinem Restaurantbesuch den Panoramablick auf die Stadt von der ikonischen Aussichtsplattform. Besuch das sich drehende Sphere-Restaurant 4 Meter über der Aussichtsplattform. Hier ist ein Tisch im inneren Ring für maximal 2 Stunden für dich reserviert. Blicke über die Dächer der Innenstadt und entdeck Sehenswürdigkeiten wie den Alexanderplatz und das Brandenburger Tor aus der Vogelperspektive. Bewundere die Struktur des legendären Fernsehturms, der zwischen 1965 und 1969 von der Verwaltung der Deutschen Demokratischen Republik errichtet wurde. Genieß den Blick nach unten auf die Stadt aus 203 Metern Höhe.

Berlin: Sightseeing-Flussrundfahrt auf der Spree

9. Berlin: Sightseeing-Flussrundfahrt auf der Spree

Nimm teil an einer 1-stündigen Bootsrundfahrt, die in der Nähe des Hackeschen Marktes beginnt. Lehn dich zurück und entspanne dich, während du über den Audioguide-Kommentar an Bord mehr über die faszinierende Geschichte Berlins erfährst. Gleite zunächst über die Spree in den Ostteil der Stadt, wo du den Berliner Dom, das neu eingeweihte Humboldt Forum und den Neuen Marstall der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" sehen kannst. Vor der Mühlendammschleuse drehst du um und es geht zurück nach Westen, vorbei am ältesten Teil Berlins: dem Nikolaiviertel. Etwas weiter flussabwärts erfährst du mehr über die Museumsinsel, bevor du an der Friedrichstraße vorbei ins Parlamentsviertel fährst. Sieh das Reichstagsgebäude, den Berliner Hauptbahnhof sowie das Bundeskanzleramt. Am Haus der Kulturen der Welt dreht das Boot wieder um und bringt dich zurück zum Pier.

Berlin: 2,5-stündige Bootsfahrt im Osten mit Kommentar

10. Berlin: 2,5-stündige Bootsfahrt im Osten mit Kommentar

Erlebe eine besondere Bootsfahrt in Ost-Berlin, 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer. Entdecke neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der alten und neuen Mitte Berlins auch die jüngsten Veränderungen in der Umgebung der East Side Gallery. Die Rundfahrt beginnt an der Anlegestelle ganz in der Nähe der Hackeschen Höfe. An Bord erwartet dich Entspannung pur, dazu fachkundige Erläuterungen auf Deutsch und Englisch, sowie gastronomischer Service (auf eigene Kosten). Nachdem du die Wiege Berlins, die Mühlendammschleuse, passiert hast, geht es weiter, vorbei am Radialsystem V, am Energieforum, am Berliner Ostbahnhof und der Mercedes-Benz-Arena. Fahr unter der Oberbaumbrücke hindurch in den Osthafen, mit seinen vielen neuen ansässigen Unternehmen wie Universal Music, MTV, Coca Cola, Label 1 und 2, aber auch vorbei am Badeschiff der Arena Berlin und dem Molecule Man. Anschließend geht es zurück nach Berlin Mitte; sieh das Nikolaiviertel sowie das Schloss und das Humboldt Forum. Mit dem Berliner Dom beginnt die berühmte Museumsinsel. Unter der Weidendammerbrücke hindurch erreichst du das Viertel rund um die Friedrichstraße mit Schiffbauerdamm, Tränenpalast und dem Bahnhof Friedrichstraße. Gleite vorbei am Regierungsviertel mit den Parlamentsgebäuden des Deutschen Bundestages, dem Reichstagsgebäude und dem Bundeskanzleramt. Auch der modernste Bahnhof Europas, der Berliner Hauptbahnhof, ist vom Wasser aus ein sehenswertes Gebäude. Wende am Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten, und fahr zurück zum Ausgangspunkt: dem Anleger Alte Börse.

  • Eintrittskarten
  • Führungen
  • Private Touren
  • Sonstige Erlebnisse
  • Tagesausflüge
114 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:
Seite 1 von 8

Sightseeing in Reichstag

Möchten Sie alle Aktivitäten in Reichstag entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Reichstag: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 52’087 Bewertungen

Keine andere Bus-Tour in Berlin als mit Tempelhofer! Wir hatten den Guide Andreas alias „Andy“ alias „Erklärbär“ und können nur empfehlen, Hop-On Hop-Off Touren ausschließlich mit Tempelhofer zu buchen.

Treffpunkt, Führung und Infos waren absolut prima. Sehr sympathischer und engagierter Guide. Auch die Rednerin im Plenarsaal (Juristin) war sehr stimmig und erlebenswert.

Es war ein tolles Erlebnis. Die Reiseführerin Eva hat es vestanden, sowohl Erwachsene als auch Kinder für die Geschichte Berlins zu begeistern!

Super netter Guide, reibungslose Organisation. Es sehr viel Spaß gemacht, jede Frage wurde beantwortet. Vielen Dank!!

Klasse Fahrt man konnte viel sehen und kennenlernen. Super Guide klare Empfehlung