Van Gogh Museum
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket

Van Gogh Museum: Tickets & Besichtigungen

Van Gogh Museum: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Alle 514 Tickets & Touren

Lernen Sie Van Gogh kennen: Das Van Gogh Museum

Denken Sie, wenn Sie den Namen Van Gogh hören, auch zuerst an Sternennacht und abgeschnittene Ohren? Besuchen Sie das Van Gogh Museum in Amsterdam, um mehr über sein Leben zu erfahren und sich von seinen Werken faszinieren zu lassen. Hier finden Sie die absoluten Highlights des Van Gogh Museums.

Die Kartoffelesser 1885

Die Kartoffelesser 1885

Van Gogh betrachtete das Kunstwerk als Beweis dafür, ein guter Figurenmaler zu sein. Er wollte die Bauern so darstellen, wie sie wirklich waren und wählte bewusst weniger attraktive Modelle.

Das Schlafzimmer 1888

Das Schlafzimmer 1888

Van Gogh wurde in den Niederlanden geboren, zog aber später nach Arles in Frankreich, um dem exzessiven Trinken zu entfliehen. Er malte Das Schlafzimmer in seinem Zuhause, dem sogenannten Gelben Haus, während er sich von einer Krankheit erholte.

Sonnenblumen 1889

Sonnenblumen 1889

Der dem Post-Impressionismus zuzuordnende Künsler erschuf zwei Serien von Bildern mit dem gleichen Motiv: der Sonnenblume. Er wollte damit ein Zimmer im Gelben Haus für seinen Malerkollegen und Freund Gauguin dekorieren.

Schwertlilien 1890

Schwertlilien 1890

Van Gogh hatte mit psychischen Problemen zu kämpfen und malte die Schwertlilien, als er vor seinem Tod im Jahr 1890 in einer psychiatrischen Anstalt wohnte. Mit seinen Blumen und Stillleben schaffte er es, Gefühle lebendig werden zu lassen.

Weizenfeld mit Schnitter 1889

Weizenfeld mit Schnitter 1889

Van Gogh malte mehrere Bilder des Weizenfelds, das er aus dem Fenster der psychiatrischen Anstalt sah: Weizenfeld unter einem Gewitterhimmel, mit Schnitter, mit Zypressen und mit Raben.

Unsere Tipps

Das Van Gogh Museum besichtigen

Das Van Gogh Museum am Museumplein in Amsterdam beherbergt die größte Sammlung von Gemälden und Zeichnungen Van Goghs. Neben der ständigen Sammlung des Museums werden auch viele Werke von impressionistischen und post-impressionistischen Zeitgenossen des Malers ausgestellt. Es gibt auch ein Café und einen Shop im Van Gogh Museum, in dem Sie einen Kunstdruck der besten Werke des Künstlers erstehen können.

Öffnungszeiten

Das Van Gogh Museum ist täglich von 9 bis 18 und freitags bis 22 Uhr geöffnet.

Was kostet der Eintritt?

Der Eintrittspreis im Van Gogh Museum beträgt 17 EUR. Dieser Preis ist ein echtes Schnäppchen, wenn es darum geht, Van Goghs Leben kennenzulernen und seine Kunst aus nächster Nähe zu betrachten. Sie werden es nicht bereuen.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Freitags bis 22 Uhr geöffnet.
  • Preis
    Eine Eintrittskarte kostet 17 EUR.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Nein, genießen Sie einfach die Bilder im Museum!
  • Anfahrt
    Van Baerlestraat ist die nächste Tramhaltestelle (2, 3, 5, 12). Oder Sie nehmen den Bus (145, 170, 172) bis Museumplein.
  • Weitere Tipps

    • Es ist nicht erlaubt, die Bilder im Museum zu fotografieren, es sei denn, Sie sind Journalist und haben im Voraus eine Erlaubnis beantragt.

    • Buchen Sie Ihre Karten für das Van Gogh Museum online, um Wartezeiten zu vermeiden!

Van Gogh Museum: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung
4.6 / 5
basierend auf 17'577 Bewertungen

Aktivitäten super und easy, leider bei Dauerregen

Wir mussten am Van Gogh Museum, an dem Nebengebäude, maximal 2 Minuten anstehen. Die lange Schlange von Leuten am Haupteingang, musste sehr lange im Regen anstehen. Also hier hat sich der Voucher mehr als gelohnt! Auch der Ablauf bei der Grachtenfahrt von Lovers verlief strukturiert, einfach und sehr schnell. Der Abfahrtsort war gut durch ein großes Schild, vom Anbieter sichtbar und gut zu finden. Leider war die Fahrt an sich, aufgrund des Dauerregens nicht so lohnend und man sah wenig. Der Kapitän verstand Deutsch, machte aber auf Englisch immer mal anzügliche Witze und unterbrach die Audio-Beschreibung. Alles im allem, war das einzige Problem das richtig schlechte Wetter. Einfach der Tag bisschen unglücklich von uns ausgewählt. Also gerne wieder, nur mit Sonnenschein. Sehr zu empfehlen und man kann ganz entspannt die 2 Situationen, mit dem Voucher durchlaufen. :) super!

Tolles Museum, trotz gebuchter Einlasszeit immer noch viel los.

Wir waren in den Pfingstferien im van Gogh Museum, Tickets unbedingt vorher bestellen, trotz gebuchter Einlasszeit waren immer noch viele Besucher da. Der Audioguide war super. Das ist kein Ort um sich entspannt die Bilder anzusehen sondern ein gut besuchtes Museum. Es gibt über 3 Stockwerke viele Bilder, Schriftverkehr und Hintergrundinformation über Vincent. Ab Herbst gibt es einmal pro Monat eine Party im Museum: Vincent on Friday.

Amsterdam: Van Gogh Museum Ticket Bewertet von

Didaktisch ausgezeichnet aufgebaute Ausstellung

Das Museum versteht es ausgezeichnet, die künstlerische Entwicklung von Van Gogh anhand engl./niederländischer Texte sowie der entsprechenden Bilder in präziser Form darzustellen, auch die Beeinflussung durch andere impressionistische Künstler sowie durch japanische Malereien. Auch wird van Gogh als Mensch und in seiner persönlichen Entwicklung sehr gut beschrieben.

Amsterdam: Van Gogh Museum Ticket Bewertet von

Van Gogh Museum absolut sehenswert. Ein Muss!

Die Kanalfahrt im überwiegend geschlossenem Boot bei warmen Wetter von uns falsch gewählt. Der Audioguide beschrieb leider nicht immer das, was man sah. Lief entweder etwas voraus, wiederholte sich dann streckenweise, um dann hinterherzulaufen. Nervig. Ansonsten aber eine schöne Tour, auf der man viel zu sehen bekommt und erfährt.

Tolles Museum / Grachtenfahrt soweit okay

Das Museum hat uns richtig gut gefallen! Waren echt lange dort und haben viel erfahren. Schade , dass nicht eindeutig beschrieben ist , dass der Audioguide nur für das Schiff gilt - also nochmal 5€pro Person drauf . Grachtenfahrten gibt es sicherlich gemütlichere mit Getränken , der Kapitän war gut drauf !